DA: Dieburg: Beleidigt und Hitlergruß gezeigt Polizei ermittelt gegen 43- und 46-jährigen Tatverdächtigen

Der polizeiliche Staatsschutz in Darmstadt hat die Ermittlungen gegen zwei 43 und 46 Jahre alten Männer aus Dieburg wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Die beiden Tatverdächtigen stehen derzeit im Verdacht, am Sonntagmittag (27.2.), gegen 14 Uhr, zwei 41 und 42 Jahre alte Männer rassistisch beleidigt und ihnen gegenüber den Hitlergruß gezeigt zu haben. Der Vorfall ereignete sich in einem Schnellrestaurant in der Frankfurter Straße. Zeugen alarmierten im Anschluss die Polizei. Wie sich im Zuge der Kontrolle herausstellte, standen die beiden Tatverdächtigen unter dem Einfluss berauschender Mittel. Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen und Hintergründen dauern derzeit noch an. Sie werden sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Katrin Pipping
Telefon: 06151 / 969 – 13 130
Mobil: 0151 / 504 11956

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de