Darmstadt: Beherzter Darmstädter hält Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest Beamte leiten Ermittlungen ein


Durch das beherzte Eingreifen von Anwohnern der Nansenstraße ist am Dienstagmorgen (14.9.) mutmaßlich der Einbruch in ein geparktes Auto verhindert worden. Gegen 6.45 Uhr waren die Zeugen auf den verdächtigen Mann aufmerksam geworden, als er sich in einem Fahrzeug zu schaffen machte. Entschlossen sprach der 44- jährige Besitzer des Autos den Mann an und hielt ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Die Beamten nahmen den 28 Jahre alten Tatverdächtigen mit Wohnsitz in Darmstadt vorläufig fest und brachten ihn zur Wache. Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten zudem Wertgegenstände sicher, bei denen nicht ausgeschlossen werden kann, dass diese aus Straften stammen könnten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Mit den Ermittlungen zu diesem Fall ist das Kommissariat 21/22 (Rufnummer 06151/969-0) betraut.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151 / 969 – 13 120
Mobil: 0172 / 859 4388

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

(Visited 73 times, 2 visits today )