DA: Ginsheim-Gustavsburg: Falsche Telekom-Mitarbeiter entpuppen sich als Langfinger

Unter dem Vorwand von der Telekom zu kommen und Reparaturen an der Telefonanlage vornehmen zu müssen, verschaffte sich ein Krimineller am Donnerstagmittag (08.04.), gegen 13.00 Uhr, Zutritt in die Wohnung einer Seniorin in der Darmstädter Landstraße.

Nach kurzer Zeit suggerierte er der Frau, dass er einen Kollegen zur Unterstützung benötige, welcher anschließend ebenfalls die Räumlichkeiten betrat. Der Wohnungsbesitzerin kam die Situation zunehmend seltsamer vor und sie forderte das Duo schließlich zum Gehen auf. Sie stellte dann fest, dass Geld und Schmuck entwendet wurde.

Einer der Flüchtigen ist 40 bis 50 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank. Er trug dunkle Kleidung mit Telekom-Logo. Sein angeblicher Kollege ist etwa 50 Jahre alt, 1,70-1,80 Meter groß und ebenfalls schlank. Er trug identische Kleidung. Beide Männer sollen nach Angaben der Seniorin ein südländisches Erscheinungsbild haben.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Rufnummer 06142/6960 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405