DA: Lorsch: Brummifahrer ohne Visum/Weiterfahrt untersagt – Über 2600 Euro an Ort und Stelle fällig

Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen kontrollierten am Freitagvormittag (12.03.) den Sattelzug einer osteuropäischen Spedition auf der A 67. Der 37-jährige Fahrer konnte kein Visum und keine EU-Fahrerbescheinigung für seine Tätigkeit vorweisen. Das Unternehmen fiel der Polizei diesbezüglich bereits bei vorherigen Kontrollen auf.

Die Weiterfahrt wurde somit von den Ordnungshütern untersagt. Der Transportunternehmer musste zur Sicherung des Bußgeldverfahrens einen Teilbetrag von über 2600 Euro entrichten. Das zuständige Ausländeramt wurde über den Sachverhalt ebenfalls in Kenntnis gesetzt.

Der Fahrer hielt sich zudem überwiegend im Bundesgebiet auf und hätte somit auch Anspruch auf den hiesigen Mindestlohn, den er nach derzeitigem Ermittlungsstand jedoch nicht bezog. Weitere Ermittlungen hierzu werden nun vom Hauptzollamt aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405