Darmstadt: Zeugenaufruf nach Vorfall auf Luisenplatz

Am Freitag (12.03.) kam es gegen 15:45 Uhr auf dem Luisenplatz in Darmstadt zum Einsatz eines Distanz- Elektro-Impuls-Geräts (kurz: DEIG) durch die Polizei. Durch Passanten wurde über den Notruf gemeldet, dass eine männliche Person ein Messer in der Hand halte und auf dem Luisenplatz herumlaufe. Die sofort hinzugezogenen Polizeistreifen konnten die Person auf dem Luisenplatz stellen. Sie ließ auch nach mehrfachen Aufforderungen das Messer nicht fallen. Unter Zuhilfenahme des DEIG konnte die Person angriffsunfähig gemacht und anschließend festgenommen werden. Der 24-Jährige wurde im Anschluss zur ärztlichen Untersuchung und psychologischer Behandlung in einem Krankenhaus untergebracht. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Personen, die von der festgenommenen Person auf dem Luisenplatz zuvor angesprochen wurden oder die Angaben bezüglich des vorherigen Verhaltens der festgenommenen Person machen können. Hinweise bitte an das 1.Polizeirevier in Darmstadt unter 06151 / 969 3610.

Berichterstatter: PK Ziegenfuß

EPHK Bösl, Polizeipräsidium Südhessen, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de