Darmstadt Gernsheim: Kontrolle mit Folgen Polizei nimmt 41-Jährigen fest und durchsucht Wohnung Zahlreiche Drogen sichergestellt

Die Kontrolle eines 41 Jahre alten Mannes am Darmstädter Hauptbahnhof endete am späten Dienstagabend (22.12.) mit seiner Festnahme sowie einer anschließender Wohnungsdurchsuchung.

Gegen 23.30 Uhr hatten Beamte der Bundespolizei den Mann aus Gernsheim gestoppt und kontrolliert. Dabei stellten sie rund 165 Gramm Marihuana sowie ein „Wurf- Beil“ sicher. Doch dem nicht genug. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt durchsuchten Beamte von der Direktion Groß-Gerau, mit Unterstützung der Bundespolizei sowie einem Diensthund, die Wohnung des Gestoppten in Gernsheim. Neben zahlreichen Drogenuntensilien, die mutmaßlich für den Konsum genutzt werden, stellten die Ermittler dort zudem weitere Drogen sicher. Dabei handelte es sich um 460 Gramm Marihuana, rund 1840 Gramm Amphetamin, 130 Gramm Methamphetamin, 4,7 Gramm Kokain sowie eine geringe Menge Ecstasy und LSD.

Der Gernsheimer wurde mit zur Wache genommen. Dort wurde Anzeige erstattet. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige nach Hause entlassen. Er wird sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405