Darmstadt: Dieb täuscht Sturz vor und entwendet Geldbeutel aus Stofftasche Zeugen gesucht

Am Sonntag (20.12.) hatte ein noch unbekannter Täter nichts Gutes in der Grafenstraße im Sinn. Vor dem Haupteingang eines Klinikums hatte er dort gegen 14.45 Uhr einen Sturz vorgetäuscht, war auf die Knie gefallen und hatte sich unbemerkt die Geldbörse einer dort wartenden Patientin geschnappt. Diese Geldbörse hatte die Frau aus Groß-Zimmern zuvor in einem Stoffbeutel verstaut, der an ihrem hing. Mit seiner Beute trat der Mann die Flucht auf seinem grauen Herrenrad in Richtung Bleichstraße an. Der Flüchtende war etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß und wurde auf circa 45 bis 55 Jahre geschätzt. Er hatte eine Glatze und machte insgesamt einen „verwahrlosten“ Eindruck. Zum Zeitpunkt der Tat war er mit hellen Turnschuhen sowie einer dunklen Jogginghose bekleidet. Diese soll an einem Bein hochgekrempelt gewesen sein, so dass ein Pflaster am Bein erkennbar war. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder Hinweise zu dem Flüchtenden geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo (K24) in Darmstadt, in Verbindung zu setzen (Rufnummer 06151/969-0).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de