Darmstadt/Darmstadt-Dieburg: Auch in dieser Woche mehrere Anrufe falscher Polizeibeamte Echte Polizei warnt und gibt Ratschläge

Wie bereits in der letzten Woche kam es auch in dieser zu vermehrten Anrufen von falschen Polizeibeamten. Auch im Laufe des heutigen Tages (16.12.) wurden der Polizei über zehn Anrufe der falschen Polizeibeamten gemeldet.

Überwiegend erreichten die Anrufe Anwohner im Raum Darmstadt oder im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Mit der bekannten Masche der „falschen Polizeibeamten“ versuchten die Kriminelle an die Ersparnisse der Angerufenen zu gelangen. Die Betrüger erzählten die Geschichte von festgenommenen Einbrechern in der Nachbarschaft oder auch verschiedene Abwandlungen des Geschehens. Bei der Festnahme hätten die Täter einen Zettel mit dem Namen des Angerufenen dabeigehabt. Nun müsse deren Hab und Gut in Sicherheit gebracht, sprich in die Hände der Kriminellen gegeben werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand durchschauten die Angerufenen rechtzeitig die Masche und beendeten das Gespräch.

Weil auch in den kommenden Stunden und Tagen weiterhin mit einem andauernden und erhöhten Aufkommen der betrügerischen Anrufe zu rechnen ist, warnt die Polizei zudem über HessenWarn.

In diesem Zusammenhang gibt die echte Polizei folgende Ratschläge:

Geben Sie am Telefon keine Auskunft zu Ihren finanziellen oder persönlichen Verhältnissen. Die Polizei verlangt von Ihnen auch nicht die Herausgabe von Wertgegenständen.

Verständigen Sie beim geringsten Zweifel die für Ihren Wohnort zuständige Polizeidienststelle und sprechen Sie mit Ihren nächsten Angehörigen über den Anruf. Im Notfall wählen Sie die 110!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Katrin Pipping
Telefon: 06151/969-2414