Darmstadt: Unbekannter in Straßenbahn pöbelt laustark Augenzeugen gesucht

Für die Aufklärung eines Sachverhalts, der sich am Donnerstagmorgen (10.12.) in einer Straßenbahn der Linie 6 mit Fahrtrichtung Darmstadt Innenstadt ereignete, sucht die Polizei in Darmstadt Augenzeugen des Geschehens. Nach ersten Erkenntnissen soll ein noch unbekannter Mann an der Haltestelle Fuchsstraße die Bahn betreten, dabei auffällig laut Musik gehört und anschließend mehrere Insassen lautstark angepöbelt sowie überwiegend Kinder verbal bedroht haben. Ersten Erkenntnissen zufolge stieg der Mann an der Haltestelle Nordbahnhof wieder aus und lief in unbekannte Richtung davon. Er wurde als etwa 35 bis 45 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß beschrieben. Seine Statur wurde als „korpulent“ wahrgenommen. Er hatte kurze dunkle Haare und einen Dreitagebart. Zum Zeitpunkt des Vorfalls trug er eine Jacke in der Farbe Beige sowie eine weiße Mund- und Nasenbedeckung. Der Unbekannte soll überwiegend unverständlich in einer ausländischen Sprache gesprochen haben.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Geschehen machen oder Hinweise zu der beschriebenen Person geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Darmstadt in Verbindung zu setzen (Rufnummer 06151/9690).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405