DA: Bensheim: 22-jähriger Tatverdächtiger nach Handydiebstahl weiter flüchtig Wer kann Hinweise geben?

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Nachdem Kriminelle in der Nacht zum Dienstag (1.12.) aus einem Handyladen in der Rodensteinstraße mehrere Smartphones entwendeten, konnte die Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen.

Gegen 3.40 Uhr wurde die Polizei über den Einbruch informiert. Dort sollen drei schwarz gekleidete Personen die Scheibe eingeschlagen haben und kurze Zeit später in Richtung Teichstraße geflüchtet sein. Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifen und einem Diensthundeführer konnten schließlich zwei flüchtige Tatverdächtige festgenommen werden. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass aus dem Geschäft circa 30 Smartphones der Marke Samsung im Wert von circa 10.000 Euro entwendet wurden. Die beiden Festgenommenen, ein 22 und 23 Jahre alter Mann, mussten im Anschluss die Beamten mit auf die Polizeistation begleiten. Die Fahndung nach dem dritten Tatverdächtigen verlief bislang ohne Erfolg. Auch die Beute konnte noch nicht aufgefunden werden. Weil sich der konkrete Tatverdacht gegen 22-Jährigen richtete, wurde der 23 Jahre alte Mann im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt sollte der 22-Jährige am Mittwochmittag (2.12.) einem Haftrichter beim Amtsgericht in Bensheim vorgeführt werden. Hierbei gelang dem 22 Jahre alten Tatverdächtigen die Flucht (wir haben berichtet). Bislang konnte er im Rahmen der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen noch nicht lokalisiert und erneut festgenommen werden. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise zum Aufenthalt des Flüchtigen geben können, sich beim Kriminalkommissariat 21/22 in Bensheim unter der Rufnummer 06251/84680 zu melden.

Der 22-Jährige ist circa 1,72 Meter groß, hat blonde kurze Haare und eine schlanke Statur. Er war gestern mit einem weißen Jogging-Anzug und weißen Turnschuhen der Marke „Nike“ unterwegs. Ob sich der Tatverdächtige mittlerweile umgezogen hat und die zuvor angelegten Handfesseln noch trägt, ist nicht bekannt.

Unsere Bezugsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4780210

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Katrin Pipping
Telefon: 06151/969-2414