DA: Rüsselsheim: Verdacht auf illegalen Drogenhandel/23-Jähriger in Haft

Einen 23 Jahre alten Mann wollten Rauschgiftfahnder der Rüsselsheimer Kriminalpolizei und Beamte der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Rüsselsheim am Freitagnachmittag (27.11.) im Brückweg kontrollieren.

Der 23-Jährige flüchtet zunächst, konnte aber von den Ordnungshütern rasch ergriffen werden. Auf seinem Fluchtweg fanden die Polizisten anschließend rund 20 Gramm Marihuana. Im Rahmen eines auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt erlassenene gerichtlichen Durchsuchungsbeschlusses fanden die Fahnder in der Wohnung des Mannes später zudem 20 Gramm Haschisch und über 50 Ecstasy-Pillen sowie mehrere Messser und einen Teleskopschlagstock.

Der 23-Jährige wurde am Samstag (28.11.) einer Ermittlungsrichterin vorgeführt, die gegen ihn die Untersuchungshaft verhängte. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Ihn erwarten Strafverfahren wegen Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405