POL-DA: Gernsheim: Wohnungsbrand in Zwei-Familien-Wohnhaus

Ein Brand in einer Erdgeschosswohnung hat am frühen Freitagabend (13.11.) Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Gegen 18:22 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Groß-Gerau ein Brand in einem zweistöckigen Gebäude in der Marienstraße in Gernsheim gemeldet. Die kurz danach am Brandort eingetroffenen Rettungskräfte stellten Feuer in einer Erdgeschosswohnung fest. Die insgesamt acht Bewohner konnten das Haus selbständig ins Freie verlassen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf 100.000 EUR. Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Kriminalpolizei in Rüsselsheim durchgeführt. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Brand zunächst in einem Zimmer der Erdgeschosswohnung ausgebrochen sein und sich dann auf die gesamte Wohnung ausgebreitet haben. Die betroffene Wohnung ist momentan nicht bewohnbar. Die Bewohner kommen jedoch in der unversehrten Wohnung im zweiten Obergeschoß unter. Neben den Freiwilligen Feuerwehren aus Gernsheim, Klein-Rohrheim, Allmendfeld und Biebesheim waren der Rettungsdienst aus Gernsheim, sowie die Polizei im Einsatz.

Ralph Löhnert, KHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Tel.: 06151 969 3030
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de