DA: Dieburg Darmstadt: Festnahme nach Kennzeichendiebstahl Ermittlungsverfahren gegen 19 und 24-Jährigen eingeleitet

Zwei 19 und 24 Jahre junge Männer aus Darmstadt werden sich nach ihrer Festnahme am späten Donnerstagabend (12.11.) strafrechtlich unter anderem wegen des Diebstahls von Kennzeichen verantworten müssen. Gegen 22 Uhr hatten Zeugen die beiden Verdächtigen in der Max-Planck-Straße in Dieburg beobachten können, als sie von einem geparkten Auto beide Kennzeichen entwendeten, an einen grauen Opel anbrachten und in Richtung Groß-Umstädter-Straße davonfuhren. Die aufmerksamen Anwohner informierten die Polizei, die sofort die Fahndung nach den Verdächtigen einleitete. Im Rahmen der Suche konnte das beschriebene Auto, besetzt mit dem Duo, in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Darmstadt lokalisiert und gestoppt werden. Hier bestätigten sich die Beobachtungen der Zeugen und die entwendeten Kennzeichen wurden sichergestellt. Zudem zeigte sich, dass der 19-jährige Fahrer des Autos unter dem Einfluss von Drogen stand. Die Tatverdächtigen wurden zur Wache gebracht. Dort wurde dem 19-Jährigen Blut entnommen sowie Anzeige erstattet. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405