Darmstadt: Nach Wechselgeld gefragt und um Hilfe gebeten Unbekannter nutzt Hilfsbereitschaft aus und entwendet Scheingeld aus Geldbörse Wer kann Hinweise geben?

45 bis 50 Jahre alt, etwa 1,60 Meter bis 1,65 Meter groß, untersetzte Statur, Halbglatze und bekleidet mit einer gelborangefarbenen Weste über einer schwarzen Hose. Das ist die Beschreibung eines noch unbekannten Mannes, der am Donnerstagnachmittag (12.11.) sein Unwesen in der Erbacher Straße getrieben hat. Kurz vor 14 Uhr hatte der Unbekannte einen 79-jährigen Passanten im Parkhaus des dortigen Krankenhauses angesprochen und um Hilfe gebeten. Er habe eine Panne und benötige die Erreichbarkeit eines Pannenservice, so dass Anliegen des Unbekannten. Zudem bat er den Angesprochenen um Wechselgeld. Hilfsbereit und im guten Glauben öffnete der 79-Jährige seine Geldbörse. In diesem Moment gelang es dem Kriminellen, sich unbemerkt mehrere Hundert Euro Scheingeld aus der Geldbörse zu schnappen und damit das Weite zu suchen. Danach bemerkte der hilfsbereite Senior den Diebstahl und erstattete Anzeige bei der Polizei. Diese hat ein Ermittlungsverfahren wegen Trickdiebstahls eingeleitet und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Beschriebenen geben können. Möglicherweise hat der Täter bereits im Vorfeld oder auch im Anschluss weitere Besucher des Parkhauses angesprochen? Unter der Rufnummer 06151/9690 nehmen die Ermittler des Kommissariats 24 alles Sachdienliche entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405