DA: Zwingenberg: Kripo ermittelt nach Raubüberfall in Restaurant


Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat nach einem Raubüberfall am späten Montagabend (3.11.) die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den flüchtenden Tätern geben können. Gegen 23 Uhr hatten zwei noch unbekannte Männer das Restaurant am Marktplatz betreten und Essen gefordert. Zu diesem Zeitpunkt war die Gaststätte lediglich zum Zweck der mobilen Essensausgabe geöffnet. Als der Wirt die beiden Unbekannten des Hauses verwies, ging das Duo plötzlich auf den Inhaber los, packten ihn am Kragen und entwendeten ihm aus der Hosentasche Bargeld in Höhe von 210 Euro. Zudem warfen sie eine Glasfalsche in Richtung des 24-Jährigen. Glücklicherweise wurde der Angegriffen dabei nicht verletzt. Mit dem Geld traten die Räuber die Flucht an. Auf ihrem Fluchtweg bewarfen sie zudem ein in Tatortnähe parkendes Auto mit einem Blumenkübel.

Die Flüchtenden standen mutmaßlich unter Alkoholeinfluss und wurden auf etwa 25 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß geschätzt. Eine der Täter hatte einen Vollbart. Beide hatten eine kräftige, korpulente Statur und sprachen mutmaßlich Französisch. Nähere Details zur Beschreibung liegen derzeit nicht vor. In diesem Zusammenhang fragen die Ermittler des Kommissariats 10: Wer hat das Duo beobachten können und kann Hinweise zu deren Identität oder Aufenthaltsort geben? Alles Sachdienliche wird unter der Rufnummer 06252/706-0 von der Kriminalpolizei in Heppenheim entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405