Darmstadt: Trebur-Geinsheim: Gebäudebrand mit Leichenfund

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Am Samstagmorgen (24.10.) um kurz vor 06:00 Uhr meldete ein Anwohner, der mit seinem Hund Gassi ging, der Rettungsleitstelle Groß-Gerau einen Brand. Die sofort entsandten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei stellten fest, dass in einer Halle der Anbau einer Schreinerei, in dem sich eine Einliegerwohnung befindet, in Flammen stand. Bei den Löscharbeiten fand die Feuerwehr einen Leichnam. Ob es sich dabei um die Bewohnerin handelt, ist noch unklar. Angaben zur Todesursache können erst nach weiteren Untersuchungen gemacht werden. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen übernommen. Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Aktuell dauern die Löscharbeiten weiter an, da das Feuer immer wieder aufgeflammt ist. Die Feuerwehr wird dabei vom THW unterstützt. Zu Höhe und Umfang des Sachschadens können wegen der noch andauernden Löscharbeiten noch keine Angaben gemacht werden. Eingesetzt waren 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren Trebur und Groß-Gerau, der DRK Ortsverein und Rettungsdienst, sowie vier Fahrzeuge des THW GG.

Weitere Auskünfte zum Sachverhalt erteilt nächste Woche ausschließlich die Staatsanwaltschaft Darmstadt. gefertigt: Steffen Pietschmann, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 3030
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

und

Staatsanwaltschaft Darmstadt
Pressesekretariat: 06151 992-1460