DA: Michelstadt: Schrottlaster über 80 Prozent überladen/13,5 anstatt 7,49 Tonnen

Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen stoppten am Dienstagnachmittag (06.10.) im Hammerweg einen augenscheinlich „hoffnungslos“ mit Schrott überladenen Lastwagen.

Der 20 Jahre alte Fahrer beförderte Metall- und Elektroschrott. Er führte weder die für Schrottsammler erforderliche Reisegewerbekarte mit sich und das Fahrzeug wurde zudem auch nicht als Abfalltransport mit einem „A“ gekennzeichnet. Das Kontrollgerät, in dem kein Schaublatt eingelegt war, wurde im Jahr 2012 zuletzt geprüft, obwohl dies eigentlich alle zwei Jahre nötig ist und eine zwingend erforderliche Qualifikation für Berufskraftfahrer konnte er den Ordnungshütern ebenfalls nicht vorweisen.

Zum Abschluss der Kontrolle wurde der Lastwagen gewogen. Er wies ein Gewicht von rund 13,5 Tonnen auf. Zulässig wären maximal 7,49 Tonnen gewesen. Dies entspricht einer Überladung von über 80 Prozent.

Die Polizei untersagte an Ort und Stelle die Weiterfahrt. Auf den 20-Jährigen kommen nun zahlreiche Anzeigen wegen der Ordnungswidrigkeiten sowie ein empfindliches Bußgeld zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405