DA: Groß-Gerau: 45 Ecstasy-Pillen im Auto/Polizei stößt auf Cannabisplantage

Nach einer Fahndung kontrollierten Beamte der Polizeistation Groß-Gerau am Samstagabend (03.10.), gegen 19.00 Uhr, im Bereich des Brückenwegs in Berkach einen 30-Jährigen. Der Mann soll nach derzeitigem Ermittlungsstand zuvor in eine private Streitigkeit in der Wallerstädter Straße verwickelt gewesen und anschließend mit seinem Fahrzeug davon gefahren sein.

Der 30-Jährige befand sich bei der Kontrolle außerhalb seines in der Nähe abgestellten Fahrzeugs. Die Ordnungshüter bemerkten rasch, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest zeigte anschließend rund eine Promille an. Im Auto fanden die Polizisten zudem 45 Ecstasy-Pillen und eine kleine Menge Marihuana. Weiterhin bemerkten sie einen Schlagstock und eine voll funktionsfähig verbaute Sondersignalanlage samt Blaulicht. Das Fahrzeug, die Drogen und der Schlagstock wurden sichergestellt. Der 30-Jährige wurde wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr vorläufig festgenommen und musste anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Im Rahmen von der Staatsanwaltschaft Darmstadt angeordneter Durchsuchungen zweier Wohnungen, an denen der vorläufig Festgenommene wohnhaft bzw. gemeldet ist, stießen die Beamten im Keller eines Wohnhauses in Groß-Gerau auf eine professionelle Cannabisanlage mit insgesamt 64 Pflanzen mit einer Höhe bis zu einem Meter sowie rund 500 Gramm Marihuana und mehrere nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände. Die Ermittlungen zu den exakten Besitzverhältnissen der Drogen und Waffen dauern derweil an.

Dem 30-Jährigen drohen nun unter anderem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405