Darmstadt: Fahrraddiebstahl zweimal missglückt

Nicht lange hatte eine mutmaßliche Fahrraddiebin am Dienstagnachmittag (22.09.2020) Spaß an ihrer neuen Beute. Nach ersten Ermittlungen soll die 48-Jährige in der Dieburger Straße ein Fahrrad gestohlen haben. Als die 30-jährige Eigentümerin den Diebstahl bemerkte, fehlte von dem Rad bereits jede Spur. Doch kurze Zeit später erblickte die 30-Jährige ihr Mountainbike auf dem Luisenplatz in den Händen einer Frau. Diese bot es ihr zu einem günstigen Preis von 80 Euro zum Kauf an. Als die Eigentümerin den Deal ablehnte und zu verstehen gab, dass sie für ihr eigenes Rad nichts zahle und die Polizei verständigt, ergriff die Frau die Flucht. Aufgrund der guten Beschreibung konnten die Beamten beim Ersten Polizeirevier die Tatverdächtige schnell identifizieren und am Nachmittag auf dem Luisenplatz antreffen. Sie war bereits wieder im Besitz eines neuen Fahrrads für dessen Schloss sie keinen passenden Schlüssel mit sich führte. Das Fahrrad wurde daraufhin zur Eigentumssicherung sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2400 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405