HBPP: Gewässerverunreinigung im Rhein

Am Donnerstag, den 17.09.2020 um 17:15 Uhr, wurde durch einen Passanten ein Schaumteppich auf dem Rhein gemeldet, der sich im Bereich der Burg Eltville bereits auf ca. 500 Metern Länge ausgebreitet hatte.

Kurz darauf wurde noch eine „Ölspur“ auf Höhe des Riesenrads am Eltviller Rheinufer gemeldet.

Durch die Wasserschutzpolizeistation Rüdesheim am Rhein wurde eine schaumartige, weißbräunliche Substanz auf der Wasseroberfläche festgestellt und eine Gewässerprobe entnommen.

Ein möglicher Verursacher konnte vor Ort nicht festgestellt werden.

Die Ermittlungen hierzu dauern an und werden von der zuständigen sachbearbeitenden Wasserschutzpolizeistation Rüdesheim fortgeführt.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 – 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529