DA: Mörfelden-Walldorf: Mehrere Anzeigen gegen vier junge Männer

Gleich mehrere Anzeigen haben Beamte der Polizeistation Mörfelden-Walldorf gegen vier Männer im Alter zwischen 19 und 26 Jahren erstattet, die am Dienstagvormittag (15.09.2020) am Walldorfer Bahnhof aufgefallen waren. Kurz nach 10 Uhr hatten sich Zeugen bei der Polizeistation gemeldet und mitgeteilt, dass sich vier junge Männer an den Fahrradständern am Bahnhof zu schaffen machen. Die herbeigeeilte Streife konnte zwei der vier Personen stellen. Die anderen beiden versuchten zu flüchten, konnten aber mit Unterstützung von Mitarbeitern der Deutschen Bahn ebenfalls vorläufig festgenommen werden. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen verhielten sich die Vier zunehmend aggressiv gegen die Beamten, so dass es der Unterstützung weiterer Streifen bedurfte und eine Fesselung von drei der Männer unumgänglich war. Bei der Durchsuchung der fanden die Beamten bei einem 19-Jährigen eine kleine Menge Marihuana. Ein 20-Jähriger hatte sechs Tütchen mit verkaufsfertig abgepackten Cannabisblüten dabei. Die Drogen wurden sichergestellt. Gegen die beiden Heranwachsenden wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Zudem wurden gegen alle Anzeigen wegen des Verdachts des versuchten Fahrraddiebstahls erstattet. Zwei 20-Jährige und ein 26-Jähriger der Gruppe herhielten außerdem Anzeigen wegen Widerstandes.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405