DA: Rüsselsheim: Seniorin mit „Zetteltrick“ bestohlen

Zwei Frauen verschafften sich am Samstagvormittag (12.09.), gegen 11.00 Uhr, unter dem Vorwand eine Notiz für die Nachbarin hinterlassen zu wollen, Zugang zur Wohnung einer über 80 Jahre alten Frau in der Lenbachstraße.

Während eine der Kriminellen die Frau in ein Gespräch verwickelte, durchsuchte ihre Komplizin ein Zimmer und erbeutete hierbei Bargeld und Schmuck im Wert von über 3000 Euro. Die Seniorin bemerkte den Diebstahl erst, als das Duo schon geflüchtet war.

Eine der Flüchtigen ist 25 bis 30 Jahre alt, schlank und gepflegt. Sie war auffällig mit rotem Lippenstift und Nagellack geschminkt, trug dunkle Kleidung und sprach mit osteurpäischem Akzent. Ihre Begleiterin ist 50 bis 55 Jahre alt, korpulent und hatte ihre schwarzen Haare zum Zopf gebunden. Die Frau hat ein auffällig rundes Gesicht und trug einen braunen Mantel. Auch sie sprach mit osteurpäischem Akzent.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Rufnummer 06142/6960.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405