Darmstadt-Arheilgen: 3. Polizeirevier lädt zu zwei Fahrradcodierungen ein

Die Beamten des 3. Polizeireviers in Darmstadt bieten in den kommenden Wochen gleich zwei Termine Fahrradcodierungstermine an. Weil für beide Termine keine Anmeldungen notwendig sind kann es zu Wartezeiten kommen.

Die erste Codierungsaktion findet am Sonntag, den 27.9., zwischen 11 Uhr und 16 Uhr statt. Der zweite Termin ist für Sonntag, den 18.10., in der Zeit zwischen 11 Uhr bis 16 Uhr, anberaumt. Die Codierungen werden vor dem Gebäude des 3. Reviers in der Röntgenstraße 41 durchgeführt. Bei schlechtem Wetter besteht eine Ausweichmöglichkeit in die dortige Garage.

Die kostenfreien Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Hygienemaßnahmen statt. Vor diesem Hintergrund ist das Tragen eines Mund-/Nasenschutz sowie das Einhalten der Abstände zwingend erforderlich. Für die zu codierenden Fahrräder sind die Eigentumsnachweise, z.B. der Kaufbeleg, mitzubringen. Minderjährige Fahrradbesitzer sollen durch einen Erziehungsberechtigten begleitet werden. Besitzer von Pedelecs und E-Bikes werden aufgefordert, den Schlüssel zum Akku des Zweirades mitzuführen, da in vielen Fällen eine Codierung nur nach Entfernen des Akkus möglich ist. Carbonräder sind für die Codierung grundsätzlich nicht geeignet.

Eine Übersicht der aktuell eingestellten Termine für den gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen können zudem unter dem Link: https://www.polizei.hessen.de/dienststellen/polizeipraesidium-suedhessen/praevention/fahrradcodierung/ eingesehen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405