Darmstadt: Gartenhütten im Visier Krimineller Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Donnerstag (11.6.) rückten mehrere Gartenhütten in einer Kleingartenanalage am Rosenhöhweg in das Visier Krimineller.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden mindestens drei Hütten von den Kriminellen angegangen. In einem Fall, gelangte gegen 2.50 Uhr ein Unbekannter durch Gewalteinwirkung ins Innere einer Hütte. Mit einem Werkzeug zerschlug dieser ein dortiges Fenster. Hieraus entwendete er ein weißes Fahrrad der Marke Pegasus, welches im Schuppen abgestellt war. Im Anschluss flüchtete der Unbekannte mit seiner Beute.

Der Flüchtige soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein und dunkle kurze Haare haben. Er trug ein helles Oberteil mit dunkler Jacke sowie eine dunkle Hose.

Ob aus den anderen beiden Hütten etwas gestohlen wurde und ob der Flüchtige auch mit diesen Fällen im Zusammenhang steht, muss im Rahmen polizeilicher Ermittlungen geprüft werden. Durch die Aufbrüche entstanden an den Gartenhäusern Schäden von mehreren Hundert Euro.

Die Ermittlungsgruppe Darmstadt-City ist mit den Fällen betraut und fragt: Wer hat in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Fahrrads und des unbekannten Mannes geben? Zeugen werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 06151/969-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Katrin Pipping
Telefon: 06151/969-2414
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de