DA: Groß-Umstadt: Drei Autos aufgebrochen Polizei sucht Zeugen

Unbekannte brachen im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag (30.5.) und Dienstagmorgen (2.6.) drei Autos auf.

Hierbei hatten es die Unbekannten auf die Lenkräder und Airbags der BMWs abgesehen, die im Fritz-Vogel-Weg, Georg-Eidmann-Weg und in der Willy-Brandt-Anlage abgestellt waren. Um an die Fahrzeugteile im Innenraum zu gelangen, verschafften sich die Kriminellen durch Gewalteinwirkung auf die Schlösser Zutritt zu den Wägen. Bei zwei der Fahrzeuge erbeuteten sie die Lenkräder und Airbags. Bei dem dritten BMW bauten sie sogar zusätzlich die Mittelkonsole aus. Mit ihrer Beute im Schlepptau flüchteten sie unerkannt. Inwiefern die Taten zusammenhängen und wie sie ihre Beute im Wert von mehreren Tausend Euro abtransportierten, muss im Rahmen polizeilicher Ermittlungen geprüft werden.

Das Kriminalkommissariat 21/22 in Darmstadt ist mit den Fällen betraut und fragt: Wer hat in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise zu den Aufbrüchen geben? Die Ermittler sind unter der Rufnummer 06151/969-0 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Katrin Pipping
Telefon: 06151/969-2414
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de