Frankfurt/Darmstadt: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und der Frankfurter Polizei – Tötungsdelikt – zwei weitere Festnahmen

Bezug zu den Meldungen Nr. 691 vom 11.08.2016, Nr. 0423 vom 06.05.2020 und Nr. 0442 vom 12.05.2020

Einen weiteren Ermittlungserfolg können die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Frankfurter Mordkommission im Fall des Tötungsdeliktes zum Nachteil der Frau Martina Gabriele LANGE verzeichnen, welche bereits am 10.08.2016 tot im Bereich Nieder-Eschbach aufgefunden worden war.

Nachdem bereits am 06.05.2020 der erste Tatverdächtige, ein 23-jähriger Mann aus Büttelborn, festgenommen wurde, konnten nun am vergangenen Donnerstag, den 28.05.2020, zwei weitere Tatverdächtige in Frankfurt festgenommen werden. Die weiteren umfangreichen Ermittlungen führten dazu, dass das Amtsgericht Darmstadt zwei Haftbefehle wegen des Verdacht des Mordes gegen eine 49-jährige Frau und deren 25-jährigen Sohn aus Frankfurt erließ. Alle drei Tatverdächtigen befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen, dauern weiterhin an.

Die Mordkommission Frankfurt bittet an dieser Stelle erneut um Zeugenhinweise. Für sachdienliche Hinweise ist weiterhin ein Hinweistelefon der Polizei Frankfurt (069/ 75551199) eingerichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm