Darmstadt: Männer geraten in Streit und verletzten sich Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet Augenzeugen gesucht

Aus bislang unbekannter Ursache gerieten am Samstagabend (21.3.) gegen 20 Uhr, drei 19, 21 und 23 Jahre alte Männer in einer Straßenbahn der Linie 8, Fahrtrichtung Eberstadt, in Streit. Was zunächst mit gegenseitigen Beleidigungen in der Bahn begann, setzte sich, ersten Erkenntnissen zufolge, im Bereich der Haltestelle Cooperstraße fort. Dort mündete das Gerangel schlussendlich in einem handfesten Tumult, wobei einer der Aggressoren ein Messer gezückt und sein Gegenüber mit Stichen verletzt haben soll. Glücklicherweise waren die dabei erlittenen Verletzungen nicht lebensbedrohlich. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei informiert. Diese nahm alle drei Beschuldigten fest und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurden die Streitenden nach Hause entlassen. Die Untersuchungen zu den Hintergründen der Tat dauern derweil an. Im Zuge dieser Auseinandersetzung soll außerdem einem dritten Unbeteiligten, von einem weiteren Unbekannten aus der Gruppe heraus, ein Handy gestohlen worden sein. Zur Klärung der einzelnen Tatabläufe suchen die Beamten der Ermittlungsgruppe-City in Darmstadt weitere Augenzeugen des Geschehens. Unter der Rufnummer 06151/9690 werden alle sachdienlichen Hinweise entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de