DA: Büttelborn: Raub in Wohnung Wer hat Verdächtiges beobachtet und kann Hinweise geben?

Nach einem Raub in einer Wohnung in der Georgenstraße am Dienstagabend (10.3.) sucht die Kriminalpolizei Rüsselsheim Zeugen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu dem Täter geben können.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand hatte sich ein bislang unbekannter Täter, gegen 19.30 Uhr, im Bereich der rückwärtig gelegenen Terrasse des Einfamilienhauses zu schaffen gemacht und dabei verdächtige Geräusche verursacht, die die Aufmerksamkeit der Bewohnerin weckten. Als sie nach dem Rechten sehen wollte und die Tür öffnete, sah sie sich plötzlich einem unbekannten Mann gegenüber, der ihr unvermittelt versuchte den Mund zuzuhalten. Glücklicherweise misslang dies und durch lautes Schreien schlug die Hausherrin den Mann in die Flucht. Zuvor entwendete er noch den Handschmuck der Frau. Bei dieser Begegnung zog sich die Bewohnerin leichte Verletzungen zu. Eine sofort nach Alarmierung der Polizei eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Der Täter wird als etwa 1,70 Meter groß und von „normaler“ Statur beschrieben. Er hatte dunkle Haare und war mit einer blauen Steppjacke bekleidet.

Die Ermittler bitten Zeugen, denen am Dienstag in den späten Nachmittags- und Abendstunden Verdächtiges aufgefallen ist. Auch können die Beamten nicht ausschließen, dass sich der Beschriebene möglicherweise schon in den Tagen vor der Tat in diesem Bereich aufgehalten hat.

Alles Sachdienliche wird von den Beamten des Kommissariats 10 unter der Rufnummer 06142/6960 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de