DA: Groß-Gerau: Drei Festnahmen nach versuchtem Raub

Nach einem versuchten Raub am Dornberger Bahnhof haben Polizeikräfte am Dienstagabend (03.03.) drei Tatverdächtige festgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten es die drei 14 und 15 Jahre alte Jungen aus Groß-Gerau und Mörfelden-Walldorf gegen 18 Uhr auf dem Bahnhofsgelände auf einen 15-Jährigen abgesehen. Sie forderten Geld von dem Jugendlichen aus Groß-Gerau, was dieser jedoch nicht zahlen wollte. Mit einem Schlagring an der Hand soll einer der Täter versucht haben, der Forderung Nachdruck zu verleihen. Das Opfer ergriff daraufhin die Flucht und verständigte über Notruf die Polizei. Alarmierte Polizeistreifen konnten im Rahmen der Fahndung das Trio noch am Tatort festnehmen. Die Jugendlichen kamen auf die Wache und müssen sich jetzt in dem eingeleiteten Verfahren verantworten. Bei der Forderung soll es sich nach derzeitigen Ermittlungen um zwei Euro gehandelt haben. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jungen in die Obhut der Eltern übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de