HG: 10-Jährigem gefolgt und diesen festgehalten+++ Mitarbeiter des Ordnungsamtes bedroht +++ Exhibitionistische Handlungen in Neu-Anspach +++ Sachbeschädigung auf dem Gelände eines Golfclubs

1. 10-Jährigem gefolgt und diesen festgehalten – Zeugen gesucht, Oberursel, Kolpingstraße, Montag, 27.06.2022, circa 18:00 Uhr bis 18:45 Uhr

(he)Am Montagabend wurde ein 10-jähriger Junge den eigenen Angaben zufolge in Oberursel durch mehrere Straßen von einem unbekannten Mann verfolgt, bevor dieser ihn dann in der Kolpingstraße angesprochen und kurzzeitig festgehalten habe. Der Junge wehrte sich und rannte nachhause. Wie von ihm geschildert besuchte er in der Grundschule Oberursel Mitte eine Veranstaltung und lief ab circa 18:00 Uhr in Richtung Wohnanschrift in der Bleibiskopfstraße. An der Stadtbibliothek sei ihm erstmals der unbekannte Mann aufgefallen, sodass er über die Ackergasse um die Bibliothek herum auf die Eppsteiner Straße und diese weiter bis zum sogenannten Hommkreisel lief. Von dort führte sein Weg über die Feldbergstraße bis in die Kolpingstraße. Die ganze Strecke sei ihm der Mann gefolgt, bis er ihn in der Kolpingstraße, in Höhe einer Bäckerei, angesprochen habe. Als der Junge nicht reagierte, habe ihn der Mann am Arm festgehalten. Der 10-Jährige wehrte sich nun gegen das Festhalten und rannte nachhause. Der Mann habe sich daraufhin über die Feldbergstraße in Richtung Bahnhof Oberursel entfernt. Beschreibung: Circa 30 Jahre, „deutsches“ Aussehen, auffällige spitze gekrümmte Nase, sprach ohne Akzent, trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit roten Streifen an der Kapuze sowie auf dem Rücken, schwarze Jeans, weiß-schwarze Nike -Schuhe. Die Polizei in Oberursel hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06171) 6240-0 um Hinweise zu dem unbekannten Mann sowie dem geschilderten Sachverhalt.

2. Mitarbeiter des Ordnungsamtes bedroht, Glashütten, Schloßborn, Butznickelstraße Dienstag, 28.06.2022, 14:25 Uhr

(he)Gestern Mittag wurde ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Gemeinde Glashütten während der Ausübung seiner Tätigkeit von einem PKW-Fahrer bedroht und beleidigt. Der 60-jährige Mitarbeiter war in Schloßborn unterwegs, als er den späteren Täter auf dessen nicht ordnungsgemäß abgestellten Kleinbus ansprach. Als Reaktion sprach dieser gleich aggressive Beleidigungen aus und drohte dem Angestellten auch mit der Anwendung von Gewalt. Anschließend fuhr der Mann davon. Der unbekannte Fahrer war circa 35 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, korpulent, hatte schwarze Haare und trug einen Bart. Bekleidet war er mit einem blauen T-Shirt, einer dunklen Jogginghose sowie weißen Schuhen. Durch das abgelesene Kennzeichen des Kleinbusses gibt es erste Hinweise auf den Täter. Die Polizei in Königstein bittet Zeuginnen oder Zeugen des Vorfalls sich unter der Rufnummer (06174) 9266-0 zu melden.

3. Exhibitionistische Handlungen in Neu-Anspach, Neu-Anspach, Laubweg, Dienstag, 28.06.2022, 19:55 Uhr,

(ym) Ein unbekannter Mann zeigte sich auf einem Waldweg bei Neu-Anspach gegenüber einer 75-jährigen Frau in schamverletzender Weise. Die Frau befand sich auf einem Waldweg in der Nähe des Freilichtmuseums Hessenpark, als sie auf einen Mann traf, der sich ihr gegenüber in schamverletzender Weise entblößte. Als die Geschädigte den Mann auf sein Verhalten ansprach, flüchtete dieser mit einem Fahrrad in unbekannte Richtung. Der Täter wurde als ca. 40-45 Jahre alt, ca. 1,75 m groß sowie von kräftiger Statur beschrieben. Er hatte dunkle kurze Haare und trug eine dunkle Fahrradbrille, eine kurze Sporthose, sowie einen blauen Fahrradhelm und einen Rucksack. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg nimmt Hinweise in dieser Sache unter der Telefonnummer 06172/120-0 entgegen.

4. Sachbeschädigung durch Farbschmierereien, Bad Homburg vor der Höhe, Löwengasse, Dienstag, 28.06.2022, 19:55 Uhr,

(ym) Ein unbekannter Täter besprühte am Dienstagabend in Bad Homburg ein Informationsschild einer Mauer zum Gelände des Bad Homburger Schlosses sowie eine private Hofeinfahrt mit blauer Farbe. Gegen 19:55 Uhr besprühte ein Vandale in der Löwengasse eine Außenmauer des Bad Homburger Schlosses, eine private Einfahrt sowie ein Hinweisschild mit Schriftzügen in blauer Farbe. Der mutmaßlich jugendliche Täter war bei der Tat in Begleitung von drei weiteren Personen. Die Personengruppe konnte von einem Zeugen beobachtet werden, der die Polizei verständigte. Als die Jugendlichen den Zeugen bemerkten, flüchteten sie in Richtung Louisenstraße. Der unbekannte Täter wurde als 16-20 Jahre alt beschrieben und hatte Koteletten. Er trug eine schwarze Basecap, ein weißes T-Shirt, eine graue kurze Hose mit einem weißen Streifen sowie weiße Turnschuhe und schwarze Socken. Die drei jugendlichen Begleiter waren ebenfalls ca. 16-20 Jahre alt, eine Person trug ein Trikot des Fußballvereins „AC-Mailand“. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 06172/120-0 entgegen.

5. Sachbeschädigung auf dem Gelände eines Golfclubs, Bad Homburg vor der Höhe, An der Karlsbrücke, Montag, 27.06.2022, 14:00 Uhr bis Dienstag, 28.06.2022, 09:00 Uhr,

(ym) Unbekannte Vandalen beschädigten eine Regenschutzhütte sowie eine Ballreinigungsmaschine auf dem Gelände eines Golfclubs in Bad Homburg. Die Täter begaben sich im Zeitraum zwischen Montag, 14:00 Uhr und Dienstag, 09:00 Uhr auf das Gelände des Golfclubs in der Straße „An der Karlsbrücke“. Dort beschädigten sie die Seitenwand einer Regenschutzhütte sowie die darin befindliche Ballreinigungsmaschine. Im Anschluss gelang den unbekannten Tätern die Flucht. Die Polizei in Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06172/120-0 entgegen.

6. Pkw in Kronberg beschädigt,

Kronberg, Kronthaler Weg, Montag, 27.06.2022, 17:00 Uhr bis Dienstag, 28.06.2022, 16:20 Uhr,

(ym) In Kronberg beschädigten Vandalen den Pkw eines Geschädigten in dem sie mit einem unbekannten Gegenstand auf die Fahrzeugscheiben einschlugen. Der Fahrzeugbesitzer hatte seinen grauen Mercedes im Kronthaler Weg abgestellt. Unbekannte Täter schlugen zwischen Montag, 17:00 Uhr und Dienstag, 16:20 Uhr auf die Heck- und Windschutzscheibe des Fahrzeuges ein und flüchteten anschließend unerkannt. Die Polizei in Königstein hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06174/9266-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de