HG: Opfer eines Taschendiebstahls gesucht +++ Einbrecher flüchten ohne Beute +++ E-Bikes und Mountainbike entwendet +++ Auto beschädigt +++ Unfallverursacher flüchtet +++ Aktueller Blitzerreport

1. Opfer eines Taschendiebstahls gesucht

Bad Homburg, Am Bahnhof, 31.05.2022, 10:25 Uhr

(gr) Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem mutmaßlichen Opfer eines Taschendiebstahls. Der Gesuchte hielt sich am Dienstagvormittag vor einer Woche (31.05.2022) an einem Kiosk im Bad Homburger Bahnhof auf. Nach dem Bezahlen einer Zigarettenpackung, verstaute der Mann seine Geldbörse in seiner linken Sakkotasche und wurde dabei von zwei Taschendieben beobachtet. Einer der Täter stellte sich hinter den mutmaßlich Geschädigten und entwendete nach Angaben eines Zeugen die Geldbörse des Mannes. Anschließend flüchteten die Ganoven in Richtung Bahnsteig. Durch die detaillierte Beschreibung mit entsprechenden Standorthinweisen durch den Zeugen, gelang den Einsatzkräften der Polizei die Festnahme der beiden Täter, einen 42-jährigen Frankfurter und einen 32-Jährigen, der ohne festen Wohnsitz in Deutschland ist. Beide befanden sich nicht mehr im Besitz der entwendeten Geldbörse. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der mutmaßlich Geschädigte konnte nicht mehr vor Ort angetroffen werden. Er war ca. 50 bis 60 Jahre alt und ca. 170 bis 180 cm groß. Er hatte auffallend weiße kurze Haare mit einer leichten Stirnglatze vorne links. Bekleidet war der Mann mit einer weißen oder beigefarbenen Hose, einem schwarzen Sakko und einem dunklen Pullover. Er ist offensichtlich Raucher. Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet den Mann, aber auch Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise auf seine Identität geben können, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

2. Einbrecher flüchten ohne Beute

Friedrichsdorf, Ortsteil: Köppern, Pfingstweidstraße, 09.06.2022, 01:30 Uhr

(gr) In Friedrichsdorf-Köppern waren in der Nacht zum Donnerstag zwei Einbrecher unterwegs. Sie fühlten sich offensichtlich ertappt und flüchteten ohne Beute. Aufgrund eines Hinweises steht fest, dass sich die beiden Täter gegen 01:30 Uhr Zutritt auf das Grundstück in der Pfingsweidstraße verschafft hatten. Anschließend brachen sie zunächst in eine Wohnung im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses ein und durchsuchten die Innenräume offensichtlich nach Wertsachen. Über das Treppenhaus gelangten die Einbrecher schließlich in eine weitere Wohnung im Erdgeschoss. Hier hatten die Täter offenbar festgestellt, dass sie beobachtet werden, worauf sie ohne Beute flüchteten. Die Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

3. E-Bikes und Fahrrad entwendet

Friedrichsdorf, Ortsteil: Seulberg, Morrstraße und Oberbornstraße, 08.06.2022, 23:30 Uhr, bis 09.06.2022, 06:00 Uhr

(gr) Bei zwei Einbrüchen in der Nacht zum Donnerstag in Friedrichsdorf-Seulberg entwendeten unbekannte Täter unter anderem zwei Pedelecs und ein Mountainbike. In beiden Fällen wurden im Zeitraum von Mittwoch, 23:30 Uhr, bis Donnerstag, 06:00 Uhr, Gartenhütten aufgebrochen. In der Morrstraße entwendeten die Ganoven zwei E-Bikes, der Marke: Pegasus (Farbe: weiß) und Bulls (Farbe: schwarz) sowie Fahrradzubehörteile und einen Motorradhelm. Der Gesamtschaden wird in diesem Fall auf mehrere tausend Euro geschätzt. Ein Mountainbike der Marke: Bulls, Farbe: grau-orange, im Wert von ca. 1.000,- Euro erbeuteten die Täter aus der Gartenhütte in der Oberbornstraße. Die Kriminalpolizei Bad Homburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

4. Auto beschädigt

Bad Homburg, Burggasse, 09.06.2022, 19:00 Uhr

(gr) Ein Jugendlicher beschädigte am Donnerstagabend einen PKW, der in der Bad Homburger Altstadt geparkt war. Der Täter befand sich gegen 19:00 Uhr auf der Ritter-von-Marx-Brücke. Zeugen konnten beobachten, dass er von dort aus eine kleine Glasflasche auf einen grauen BMW warf, der in der Burggasse abgestellt war. Hierdurch entstand ein Sachschaden am Auto in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der Jugendliche, der nach der Tat wegrannte, soll ca. 14 Jahre alt, 160 cm groß und schlank gewesen sein. Nach Angaben von Zeugen hatte er schwarze glatte Haare und war mit einem grünen Kapuzenpullover bekleidet. Zudem habe er einen Rucksack mitgeführt. Die Polizeistation Bad Homburg nimmt unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 Hinweise entgegen.

5. Unfallverursacher flüchtet

Friedrichsdorf, Ortsteil: Köppern, Bachstraße, 09.06.2022, 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr

(gr) Eine unbekannte Autofahrerin oder ein unbekannter Autofahrer verursachte am Donnerstagabend einen Sachschaden von ca. 2.000,- Euro und flüchtete von der Unfallstelle. Die Eigentümerin eines schwarzen Mitsubishi Outlander hatte ihren PKW zwischen 17:00 Uhr und 17:45 Uhr ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bachstraße abgestellt. Nachdem die Frau zurückkehrte, stellte sie fest, dass die linke Seite ihres Fahrzeuges beschädigt war. Offensichtlich hatte die flüchtige Person den Mitsubishi beim Ausparken beschädigt. Die Bad Homburger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

6. Aktueller Blitzerreport,

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie eine Messstelle der Polizeidirektion Hochtaunus für die kommende Woche:

Montag, 13.06.2022, Königstein, Falkensteiner Straße, Höhe Schule

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de