HG: Angebot des Polizeipräsidiums Westhessen – Fahrradcodierungen in Kronberg und Oberursel

Das Polizeipräsidium Westhessen bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ihre Fahrräder kostenlos codieren zu lassen. Bei der Codierung gravieren die Beamtinnen und Beamten eine individuelle Buchstaben-/Zahlenkombination in den Rahmen des Rades, welche verschlüsselte Informationen zur Besitzerin oder dem Besitzer des Fahrrades enthält. Fundämter und Polizeidienststellen können diese Nummer „übersetzen“, so dass das Rad bei einem Auffinden eindeutig seiner rechtmäßigen Eigentümerin oder seinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden kann. Neben dem positiven Effekt, potenzielle Diebe abzuschrecken, bietet die Codierung zudem eine erhöhte Chance, ein gestohlenes Fahrrad seiner ursprünglichen Besitzerin oder Besitzer wieder zurückzubringen. Ultraleicht-Räder sowie Fahrräder mit einem Carbon-, Kevlar- oder Titanrahmen können bauartbedingt nicht codiert werden. Die Codierung erfolgt mit einem Nadelpräger, wodurch die Oberfläche des Rahmens beschädigt wird. Durch die Prägung kann die Garantie des Herstellers für das Fahrrad erlöschen. Benötigt werden für die Codierung neben dem Fahrrad ein Personalausweis und der Eigentumsnachweis wie z. B. die Kaufrechnung für das zu codierende Fahrrad. Natürlich stehen Ihnen die Polizeibeamtinnen und -beamten an dem Tag auch für Fragen rund um das Thema Fahrradsicherheit, besonders in den Bereichen der Diebstahlsicherung und der Sicherheit im Straßenverkehr, zur Verfügung. Das Polizeipräsidium Westhessen bietet zu folgenden Terminen kostenlose Codierungen an:

Bereich Kronberg:

Donnerstag, 12. Mai 2022, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, in Kronberg, Berliner Platz Eine Anmeldung nimmt unser „Schutzmann vor Ort“, Polizeihauptkommissar Falk Bonfils, am Montag, 09.05.2022, und am Dienstag, 10.05.2022, jeweils von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, unter der Rufnummer: 06174/9266-16, entgegen.

Eine Codierung ohne vorherige Anmeldung ist leider nicht möglich, da die vorhandenen Termine begrenzt sind.

Bereich Oberursel:

Samstag, 14. Mai 2022, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr: Im Rahmen der Veranstaltung „Autos in der Allee“, Oberursel, Henchenstraße.

Eine Anmeldung zur Codierung ist erforderlich und sollte unter jugendkoordination.hochtaunus.ppwh@polizei.hessen.de erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de