HG: Handtasche entrissen +++ Mercedes aufgebrochen +++ Mülltonne brennt – Jugendliche beobachtet

1. Handtasche entrissen,

Bad Homburg v. d. Höhe, Am Elisabethenbrunnen, Kurpark, 28.02.2022, gg. 09.45 Uhr (pa)Im Bad Homburger Kurpark wurde am Montagmorgen eine Fußgängerin um ihre Handtasche gebracht. Eine 64-Jährige aus dem Main-Taunus-Kreis war gegen 09.45 Uhr mit ihrem Hund im Park spazieren, als ihr plötzlich ein unbekannter Mann von hinten die Handtasche gewaltsam entriss und damit in Richtung der Kaiser-Friedrich-Promenade flüchtete. Der Täter soll etwa 175cm groß gewesen sein, helle Haut gehabt und eine blaue Jeans sowie eine blaue Steppjacke getragen haben. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

2. Mercedes aufgebrochen,

Oberursel, Kleingärtnerverein, 28.02.2022, 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr (pa)In Oberursel wurde am Montagnachmittag ein Pkw von Dieben aufgebrochen. Das Fahrzeug – ein blauer Mercedes Citan – stand zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr im Bereich des Kleingärtnervereins, als jemand eine Seitenscheibe des Wagens einschlug und anschließend einen darin befindlichen Rucksack entwendete. Der angerichtete Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter (06172) 120 – 0 entgegen.

3. Mülltonne brennt – Jugendliche beobachtet, Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Holzhäuser Straße, 28.02.2022, gg. 18.55 Uhr (pa)Am Montagabend kam es in Bad Homburg erneut zu einem Brand einer Papiermülltonne. Das Brandgeschehen ereignete sich kurz vor 19.00 Uhr vor einem Mehrparteienhaus in der Holzhäuser Straße im Stadtteil Gonzenheim. In Flammen stand der Inhalt einer größeren Papiermülltonne sowie Teile der Tonne selbst. Der Schaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Der Polizei liegen Hinweise vor, dass zwei Jugendliche von der Brandörtlichkeit in einen Feldweg gerannt sein sollen. Sie sollen jeweils eine schwarze Jacke und einen schwarzen Mundnasenschutz getragen haben. Die Kriminalpolizei bittet mögliche weitere Zeuginnen und Zeugen sowie Personen, die in sonstiger Art Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de