POL-HG: Pressemitteilungen der Polizeidirektion Hochtaunus für den Zeitraum 02.01.2021 bis 03.01.2021, 11:00 Uhr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Straftaten

Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion, Schwerer Diebstahl Tatort: 61440 Oberursel, Nassauer Straße Tatzeit: Samstag, 02.01.2021, 23.10 Uhr Zum zweiten Mal, binnen zwei Tagen, wurde ein Parkscheinautomat der Stadt Oberursel mittels unbekannter Sprengvorrichtung aufgesprengt. Die in dem Automaten befindliche Geldkassette wurde entwendet. Hinweise auf mögliche Täter nimmt die Polizei in Oberursel unter 06171/62400 entgegen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Gartenhütten Tatort: 61440 Oberursel, Ebertstraße Tatzeit: Freitag, 01.01.2021, 17.00 Uhr – Samstag, 02.01.2021, 11.00 Uhr In einer Gartenkolonie in Bommersheim wurden insgesamt 9 Gartenhütten aufgebrochen. Aus diesen wurden div. Gegenstände entwendet. Erkenntnisse zu möglichenTätern liegen derzeit nicht vor. Hinweise auf diese nimmt die Polizei in Oberursel unter 06171/62400 entgegen.

Geldfälschung, Inverkehrbringen von Falschgeld Tatort: 61440 Oberursel, Nassauer Straße Tatzeit: Samstag, 02.01.2021, 23.45 Uhr Im Rahmen einer Fahndung wurde eine 16-Jährige, männlich Person einer Kontrolle unterzogen. Während dieser konnten bei dem Beschuldigten insgesamt 16 totalgefälschte Banknoten in verschiedenen Stückelungen aufgefunden werden.

Sonstiges Verfolgungsfahrt in Oberstedten Am Freitag, den 01.01.2021, gegen 14:30 Uhr fiel einem Streifenwagen der Polizei Oberursel ein PKW der Marke Opel im fließenden Verkehr auf, und wollte diesen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Auf der Hauptstraße in Oberstedten wendete der Streifenwagen, um sich hinter den Opel zu setzen. Sofort beschleunigte der 20-jährige Fahrer aus Offenbach stark, augenscheinlich um sich der Kontrolle zu entziehen. Die daraufhin einsetzende Verfolgungsfahrt führte in die Dornholzhäuser Straße, bis in die dortige Feldgemarkung. Dort herrschte reger Fußgängerverkehr, der möglicherweise durch die riskante Fahrweise des Beschuldigten gefährdet wurde. Der Fahrer konnte in der Feldgemarkung durch die Polizei gewaltfrei gestoppt und festgenommen werden. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Fußgänger, die durch die Fahrweise des Täters gefährdet, oder Zeugen einer solchen Gefährdung wurden werden gebeten, sich bei der Polizeistation Oberursel unter der Rufnummer 06171-62400 zu melden.

Diebstahl von Grill

Tatort: 61462 Königstein, Friedrich – Ebert – Straße
Tatzeit: zw. Dienstag, 29.12.20 17:00 Uhr und Mittwoch, 30.12.20
15:00 Uhr
Zur genannten Tatzeit gelangte der oder die Täter auf das unverschlossene Grundstück. Sie entwendeten einen auf der Terrasse abgestellten schwarzen Webergrill und entfernten sich danach unerkannt.

Schaden: 250,- Euro

Wenn Sie Zeuge dieses Vorfalls geworden und noch nicht mit der Polizei in Kontakt getreten sind, melden Sie sich bitte bei der Polizeistation Königstein unter der Telefonnummer 06174-9266-0.

Sachbeschädigung an Stromverteilerkasten Am Neujahrsmorgen bemerkte eine Anwohnerin der Straße Maibacher Weg in Usingen-Eschbach, dass ein dort aufgestellter Stromverteilerkasten beschädigt war. Durch die eingesetzte Streife konnte festgestellt werden, dass das Gehäuse des Verteilerkastens vermutlich durch Tritte beschädigt wurde, dies augenscheinlich in der Silvesternacht. Die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung werden bei der Polizeistation Usingen geführt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich telefonisch (06081 – 92080) oder per E-Mail (Pst.Usingen.PPWH@Polizei.Hessen.de) zu melden.

Beleidigung Am 01.01.2021 gegen 16:30 Uhr wurde ein Angehöriger der Verkehrswacht von einem Autofahrer auf der L 3276 zwischen Schmitten-Oberreifenberg und Sandplacken beleidigt. Diese Strecke war am 01.01.2021 wegen umgestürzter Bäume per Anordnung der Straßenverkehrsbehörde gesperrt worden und der Angehörige der Verkehrswacht bemerkte, dass der Autofahrer mit seinem Beifahrer die Absperrungen zur Seite räumen wollte. Als der Verkehrswachtler zu der Absperrung ging und den Autofahrer auf die Sperrung wegen der umgestürzten Bäume hinwies, fuhr der Autofahrer zunächst langsam auf ihn zu, bremste dann jedoch ab und beleidigte den Verkehrswachtler u.a. verbal. Da der Autofahrer merkte, dass er so nicht weiter kommt, wendete er seinen Pkw und flüchtete. Da der Verkehrswachtler sich jedoch das Kennzeichen notiert hatte, konnten die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der Beleidigung durch die Polizeistation Usingen eingeleitet werden.

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

Unfallort: Spessartstraße, 61352 Bad Homburg Unfallzeit: 02.01.2021, 11:45 Uhr Unfallhergang: Die 29-jährige Fahrerin eines Pkw, Hersteller Peugeot, befuhr die Spessartstraße in Bad Homburg. Bei einem Wendemanöver kollidierte die Fahrerin mit ihrem Pkw mit einer Garagenwand. Diese wurde hierbei beschädigt. Die Fahrzeugführerin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Aussagen von Zeugen des Unfalles führten die Beamten zur Unfallverursacherin. Der Sachschaden wird auf ca. 1200EUR geschätzt.

Verkehrsmaßnahmen Feldberg

Aufgrund des aktuellen Verkehrsaufkommens und der hohen Anzahl von Besuchern wird darum gebeten, das Gebiet rund um den Feldberg, insbesondere Schmitten und den Ortsteilen Oberreifenberg, Niederreifenberg, Arnoldshain, Hegewiese, Königstein und Oberursel zu meiden.

Aufgrund der Verkehrslage wurde durch die Polizeistation Königstein, im Rahmen der Eilzuständigkeit, die Bundesstraße B8 zwischen Abfahrt Schloßborn und Königstein, bis Höhe Altkönigstraße sowie die Verbindungsstraßen zwischen Glashütten/Oberems und Schmitten/Dorfweil in beide Richtungen gesperrt.

Weiterhin wurden durch das Ordnungsamt Königstein die Zufahrtstraßen des Ortsteils Königstein Falkenstein gesperrt.

Die Zufahrt zu den abgesperrten Ortschaften ist für Anwohner frei gegeben.

Zudem wird darum gebeten die eingerichteten Sperrungen zu befolgen. In den gesperrten Zufahrtsstraßen zum Feldberg besteht die Gefahr durch Schnee- und Eisbruch.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de