HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 10.12.2020

1. 46-Jähriger von zwei Männern angegriffen, Bad Homburg, Erlenweg, Mittwoch, 09.12.2020, 13:00 Uhr,

(pu)Ein 46-jähriger Mann wurde am Mittwochmittag in Bad Homburg von zwei Männern auf der Straße angegriffen und leicht verletzt. Die beiden Männer hätten ihn, so die Aussage des 46-Jährigen, vor einem Haus im Erlenweg angesprochen und dann gemeinschaftlich attackiert. Dabei soll einer der Täter den 46-Jährigen festgehalten und der andere zugeschlagen haben. Der Geschädigte konnte sich schnell losreißen und flüchten. Die beiden Täter, welche mit einem silbernen Mercedes ebenfalls die Flucht antraten, sind ihm namentlich bekannt. Der 46-Jährige brachte den Sachverhalt am Mittwochnachmittag zur Anzeige.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter 06172 120-0 zu melden.

2. Versuchter Betrug mittels der Masche „Gewinnversprechen“, Königstein, Montag, 07.12.2020 bis Mittwoch, 09.12.2020,

(pu)Eine 87-Jährige aus Königstein geriet am Montag ins Visier von Betrügern, die versuchten, mittels der Masche „Gewinnversprechen“ an ihr Geld zu gelangen. Die Betrüger meldeten sich mehrfach telefonisch bei der 87-Jährigen und erzählten, sie solle aus einem Gewinnspiel einen Geldpreis im sechsstelligen Bereich erhalten. Bei mehreren weiteren Anrufen im Verlauf des Tages wurde der Geschädigten unter anderem mitgeteilt, sie müsse, um den Gewinn ausgezahlt zu bekommen, Gutscheine von Lebensmittelmärkten kaufen und die Nummern dann an die Anrufer weitergeben. Glücklicherweise tat die Geschädigte nicht was die Betrüger ihr aufgetragen hatten, sondern informierte am Mittwoch die Polizei.

Nicht nur ältere Mitbürger werden bei der Betrugsmasche „Gewinnversprechen“ als potenzielles Opfer ausgesucht. Es kann jeden erwischen; leider ist die Versuchung auf einen hohen Gewinn sehr groß. Schnell hat man sich auf die Spielchen der gewissenlosen Abzocker eingelassen. Bearbeitungsgebühr überweisen, Bargeld an der Haustür übergeben, Gutscheincodes telefonisch übermitteln; alles Maschen, um Sie um Ihr Erspartes zu bringen. Lassen Sie sich darauf niemals ein. Für einen Gewinn muss man nichts bezahlen! Weitere Tipps zur Kriminalprävention finden Sie unter www.polizei-beratung.de

3. Dieb erbeutet Roller in Bad Homburg, Bad Homburg, Kelkheimer Straße, Dienstag, 08.12.2020, 19:30 Uhr, bis Mittwoch, 09.12.2020, 17:30 Uhr,

(pu)In der Kelkheimer Straße in Bad Homburg stahl ein unbekannter Dieb zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag einen Motorroller von einem Grundstück. Der unbekannte Täter nahm das Gefährt trotz entsprechender Sicherung an sich und flüchtete in unbekannte Richtung. Bislang liegen keine weiteren Hinweise zu dem Dieb vor. Bei dem Motorroller handelt es sich um ein grünes Fahrzeug der Marke Yamaha, Modell YE 50 Zest, älteren Baujahres. Das Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2020 lautet: 656 WJK.

Die Polizei in Bad Homburg bittet Zeugen, sich unter 06172 120-0 zu melden.

4. Mutmaßlich betrunkene Autofahrerin verursacht hohen Sachschaden, Oberursel, Lange Straße, Mittwoch, 09.12.2020, 21:50 Uhr,

(pu)Eine mutmaßlich betrunkene Autofahrerin verursachte am Mittwochabend einen Unfall, bei dem vier weitere Pkw beschädigt wurden. Die 33-jährige Fahrerin eines schwarzen Audi fuhr auf der „Lange Straße“ in Richtung Homburger Landstraße, als sie, vermutlich als Folge von Alkoholgenuss, einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw touchierte. Dieser Pkw wurde durch den Aufprall einmal herumgeschleudert und löste so eine Kettenreaktion aus, die drei weitere seitlich der Fahrbahn geparkte Pkw ineinanderschob. Die 33-Jährige wurde durch den Aufprall verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den insgesamt fünf beteiligten Pkw entstand ein Gesamtschaden von über 60.000 Euro. Ein Atemalkoholtest bei der Autofahrerin ergab einen Wert von weit über zwei Promille. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss gefertigt.

5. Überholmanöver führt zu Unfall, Usingen, Landesstraße 3270, Mittwoch, 09.12.2020, 17:20 Uhr,

(pu)Ein bislang unbekannter Autofahrer verursachte am späten Mittwochnachmittag durch ein Überholmanöver auf der Landesstraße 3270 einen Unfall und flüchtete anschließend. Gegen 17:20 Uhr hatte der Unbekannte in einer Fahrzeugreihe die Landesstraße 3270 von Michelbach nach Eschbach befahren. Einige Fahrzeuge vor ihm überholten ein weiteres langsamer fahrendes Fahrzeug. Als auch der unbekannte Autofahrer den Überholvorgang startete, kam es nach Zeugenaussagen fast zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 16-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades. Dieser konnte noch bremsen, wohingegen ein weiterer 16-jähriger Zweiradfahrer auf den ersten auffuhr. Dabei wurde der aufgefahrene Zweiradfahrer leicht verletzt und musste in einer Klinik behandelt werden. Beide Leichtkrafträder mussten abgeschleppt werden. An diesen war ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro entstanden. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug könnte es sich, Zeugenaussagen zufolge, um einen schwarzen VW gehandelt haben.

Mögliche weitere Zeugen des Unfalles oder Hinweisgeber zu dem geflüchteten Fahrzeug werden gebeten, sich unter 06081 9208-0 an die Polizeistation in Usingen zu wenden.

6. 10-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt, Friedrichsdorf, Cheshamer Straße, Mittwoch, 09.12.2020, 15:30 Uhr,

(pu)Ein 10 Jahre alter Fahrradfahrer war am Mittwochnachmittag bei einem Unfall mit einem Pkw leicht verletzt worden. Der 10-Jährige hatte gegen 15:30 Uhr in der Cheshamer Straße im Bereich der Einmündung zum Lilienweg einen Zebrastreifen mit dem Fahrrad befahren, als es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 48-jährigen Autofahrerin kam. Der Fahrradfahrer stürzte hierdurch und wurde leicht verletzt. Er wurde durch einen hinzugerufenen Rettungswagen vor Ort versorgt, musste jedoch nicht in eine Klinik gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 1.000 Euro.

7. Unfall mit leicht verletzter Fahrradfahrerin in Oberursel, Oberursel, Lahnstraße, Mittwoch, 09.12.2020, 17:10 Uhr,

(pu)In der Lahnstraße in Oberursel ereignete sich am späten Mittwochnachmittag ein Unfall zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Pkw-Fahrer bei welchem die Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde. Die 62-Jährige hatte die Lahnstraße im Bereich des „Alte-Leipziger-Platz“ auf einer Fußgängerfurt überquert. Der 45-jährige Pkw-Fahrer war von der Straße „Alte-Leipziger-Platz“ nach links in die Lahnstraße abgebogen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde die Fahrradfahrerin leicht verletzt. Sie musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Sowohl an dem Fahrrad, als auch an dem Pkw entstand Sachschaden. Dieser beläuft sich insgesamt auf mehrere Hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042