POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus für den Zeitraum Freitag, 04.12.2020 bis zum Sonntag, 06.12.2020

Polizeistation Bad Homburg

Straftaten

Diebstahl aus PKW

Tatort: 61381 Friedrichsdorf, Wilhelmstraße, Parkplatz Taunus Carré Tatzeit: Freitag, 04.12.2020, 11:30 bis 11:35 Uhr

Sachverhalt: Der Geschädigte hatte seinen Fiat Ducato auf dem Parkplatz abgestellt und nicht abgeschlossen, da er sich nur entfernen wollte. Diese Gelegenheit nutzte ein unbekannter Täter und entwendete aus dem Fahrzeug die Geldbörse des Geschädigten und eine Packung Zigaretten. Zeugen der Tat werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Homburg telefonisch unter 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Einbruch in Einfamilienhaus

Tatort: 61352 Bad Homburg v. d. Höhe, Im Heimgarten Tatzeit: Freitag, 04.12.2020, 15:20 bis 18:15 Uhr

Sachverhalt: Im Tatzeitraum wurde die Terrassentür eines Einfamilienhauses versucht aufzuhebeln. Als dies nicht gelang wurde die Glasscheibe der Tür zerstört. Ein Bewegungsmelder an dieser Stelle wurde abgerissen. Anschließend wurden die Räumlichkeiten des Einfamilienhauses durchsucht und diverse Wertgegenstände entwendet. Auf das Grundstück gelangte man vermutlich über ein Nachbargrundstück. Nach der Tat verließen der oder die Täter das Einfamilienhaus wohl über die Hauseingangstür. Der am Haus entstandene Sachschaden wird auf 500 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Homburg telefonisch unter 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten vor.

Einbruch in Tiefgarage

Tatort: 61381 Friedrichsdorf, Catharina-Dörrien-Straße Tatzeit: Freitag, 04.12.2020, 16:30 Uhr bis Samstag, 05.12.2020, 13:00 Uhr

Sachverhalt: Durch den oder die Täter wurde die Eingangstür zur Tiefgarage des Wohnkomplexes aufgehebelt. Anschließend wurden zwei E-Bikes entwendet, die in der Tiefgarage angeschlossen waren. Zum Öffnen der Schlösser wurde vermutlich ein Trennschleifer oder ein ähnliches Werkzeug verwendet. Zeugen der Tat werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Homburg telefonisch unter 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Versuchter Einbruch in Tiefgarage

Tatort: 61381 Friedrichsdorf, Landgraf-Friedrich-Straße Tatzeit: Freitag, 04.12.2020, 20:00 Uhr bis Samstag, 05.12.2020, 11:00 Uhr

Sachverhalt: Im Tatzeitraum wurde versucht ein Gitter des Einfahrtstors der Tiefgarage, vermutlich mittels eines Schraubendrehers, aufzuhebeln. Da die Tatausführung augenscheinlich vorzeitig abgebrochen wurde ist es wahrscheinlich, dass der oder die Täter bei der Tatausführung durch Passanten oder Anwohner gestört wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Homburg telefonisch unter 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Verkehrsunfälle

Schwerer Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B456

Unfallort: B456 (Saalburgchaussee) zwischen dem Ortseingang Bad Homburg und der Zufahrt Golfplatz Unfallzeit: Samstag, 05.12.2020, 08:01 Uhr

Sachverhalt: Ein 20 Jahre alter Usinger befuhr mit einem schwarzen BMW 1er und einer 17 Jahre alten Mitfahrerin aus Bad Homburg die B456 aus Richtung Usingen kommend in Richtung Bad Homburg. In entgegen gesetzte Richtung fuhr ein 32 Jahre Frankfurterin in einem blauen Audi A7. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der BMW in den Gegenverkehr und kollidierte auf Höhe einer Fußgängerbrücke frontal mit dem Audi. Alle drei Personen in den Fahrzeugen wurden schwer verletzt und zur medizinischen Versorgung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die B456 musste an der Unfallstelle aufgrund der Unfallaufnahme und der Räumung der Unfallstelle bis 12:47 Uhr komplett gesperrt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 42.000 EUR geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Homburg telefonisch unter 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Polizeistation Oberursel

Straftaten

Versuchter Einbruch in Reihenhaus

Tatort: 61440 Oberursel (Taunus), im Bornhohl Tatzeit: Mittwoch, 02.12.2020 bis Freitag, 04.12.2020, 12:58 Uhr

Sachverhalt: Im Tatzeitraum wurde durch unbekannte Täter versucht ein Fenster des Reihenhauses aufzuhebeln. Aus unbekannten Gründen ließen der oder die Täter von der weiteren Tatausführung ab. Der Sachschaden am Gebäude wird auf ca. 1000 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Oberursel unter Tel. 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Einbruch in Reihenendhaus

Tatort: 61449 Steinbach (Taunus), Schwanengasse Tatzeit: Freitag, 04.12.2020, 16:00 bis 18:35 Uhr

Sachverhalt: Im Tatzeitraum wurde die Terrassentür aufgehebelt und anschließend die Räumlichkeiten nach Stehlgut durchsucht. Der Sachschaden am Gebäude wird auf ca. 1000 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Oberursel unter Tel. 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Einbruch in Hochhaus

Tatort: 61449 Steinbach (Taunus), Herzbergstraße Tatzeit: Freitag, 20.11.2020 bis Freitag, 04.12.2020, 15:43 Uhr

Sachverhalt: Über einen Balkon gelangten der oder die unbekannten Täter zu dem Küchenfenster der Wohnung der Geschädigten. Dieses wurde versucht aufzuhebeln. Hierbei wurde auch die Glasscheibe des Fensters beschädigt. Anschließend wurden die Räumlichkeiten durchsucht und mehrere Gegenstände entwendet. Der Sachschaden am Gebäude wird auf ca. 1000 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Oberursel unter Tel. 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Versuchter Rollerdiebstahl und versuchte Sachbeschädigung

Tatort: 61449 Steinbach (Taunus), Im Wingertsgrund Tatzeit: Donnerstag, 03.12.2020, 10:00 Uhr bis Freitag, 04.12.2020, 12:05 Uhr

Sachverhalt: Durch unbekannte Täter wurde versucht das Bremsscheibenschloss eines roten Kraftrollers aufzubrechen und den Kraftroller kurzzuschließen. Als dies nicht gelang wurde der Roller, wohl aus Frust, umgeworfen. Das Fahrzeug wurde hierbei glücklicherweise nicht beschädigt. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Oberursel unter Tel. 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Gemeinschaftliche Sachbeschädigung an öffentlichem Bücherregal

Tatort: 61440 Oberursel (Taunus), Rushmore-Park Tatzeit: Freitag, 04.12.2020, 22:00 Uhr

Sachverhalt: In der Parkanlage befindet sich ein zu einem Bücherregal umfunktionierte Telefonzelle. Durch Passanten wurde hier eine größere Gruppe Jugendlicher gemeldet, die mit einer Axt oder einem Baseballschläger diese Telefonzelle beschädigen würden. Durch die entsandten Streifen konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Hierbei handelt es sich um zwei 16 Jahre alte Oberurseler. Diese wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben. Der entstandene Sachschaden wird auf 1000 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Oberursel unter Tel. 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Verkehrsunfälle

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Verkehrsunfälle vor.

Polizeistation Königstein

Straftaten

Versuchter Einbruch in Glashütten-Oberems

Tatort: 61479 Glashütten-Oberems, Auf dem Kreuz Tatzeit: Donnerstag, 03.12.2020, 10:30 bis 18:00 Uhr Sachverhalt: In einer Wohngegend in Ortsrandlage, versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus einzudringen. Sie hebelten zunächst an der Terrassentür erfolglos. Anschließend versuchten sie erfolglos ein Kellerfenster aufzuhebeln. Dann brachen sie ein Loch in die Scheibe des Kellerfensters. Auf Grund der gut und hochwertig gesicherten Türen und Fenster des Hauses, misslang jedoch dieser Einbruchsversuch und die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab. Es entstand Sachschaden von ca. 700.-EUR. Hinweise nimmt die Polizeistation Königstein gerne unter Telefonnummer: 06174 / 9266-0 entgegen.

2 Einbrüche in Kronberg-Oberhöchstadt

Tatorte: 61476 Kronberg-Oberhöchstadt, Am Gänsborn und Altkönigstraße Tatzeit: Freitag, 04.12.20, 14: 00 Uhr bis Samstag, 05.12.20, 15:30 Uhr

Sachverhalt: Die Einbrüche wurden jeweils in Einfamilienhäusern verübt. Am Gänsborn wurde ein Fenster aufgehebelt, um in das Haus zu gelangen. In der Altkönigstraße wurde eine Gartentür aufgebrochen und eine Gartenhaustür aufgehebelt. Ebenso wurden Hebelspuren an Kellerfenstern und -türen festgestellt. Um hier in das Haus zu gelangen, wurde die Scheibe eines Kellerfensters zerstört. Die Häuser wurden durchwühlt und durchsucht. Auf Grund der Vorgehensweise ist davon auszugehen, dass es sich um den oder die gleichen unbekannten Täter gehandelt haben müsste. Die Sachschäden belaufen sich auf ca. 1.000,-EUR. Hinweise nimmt die Polizeistation Königstein gerne unter Telefonnummer: 06174 / 9266-0 entgegen.

Wohnungseinbruch in Kronberg-Schönberg

Tatort: 62476 Kronberg, Im Brühl Tatzeitraum: Freitag, 04.12.2020, 16:40 bis 18:45 Uhr Sachverhalt: Unbekannte Täter drangen über den Balkon im 1. OG eines Mehrfamilienhauses in eine Wohnung ein, indem sie die Balkontür aufhebelten. Aus der Wohnung wurden Bargeld und Schmuck entwendet. Hinweise nimmt die Polizeistation Königstein gerne unter Telefonnummer: 06174 / 9266-0 entgegen.

Polizeistation Usingen

Straftaten

Einbruch in Lagerhalle

Tatort: 61267 Neu-Anspach, Zum Kirchborn Tatzeit: Samstag, 05.12.2020, 00:26 Uhr bis 01:08 Uhr

Sachverhalt: Am 05.12.20, gegen 00:26 Uhr, bewegten sich zwei unbekannte männliche Personen, schleichend, in Richtung der Lagerhalle Am Kirchborn in 61267 Neu-Anspach. Hier bewegten sie sich in Richtung Eingang eines Lagerraums. Gegen 01:00 Uhr, erscheint eine weitere unbekannte männliche Person, die sich in Richtung desselben Lagerraums bewegt. Im Lagerraum wird durch die unbekannten Täter ein Tresor mit tatorteigenem Werkzeug geöffnet und der Inhalt entwendet. Wie die Täter in die Lagerhalle gelangten ist bislang unbekannt. Zum entstandenen Sachschaden können bislang keine Angaben gemacht werden. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Usingen unter Tel. 06081 / 9208 – 0 oder per E-Mail pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de zu melden.

Zusammengestellt und gefertigt: Müller, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de