POL-HG: Pressemitteilung der Polizei für den Hochtaunuskreis

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Trickdieb stiehlt Geldbörse, Steinbach, Wiesenstraße, 27.10.2020, gg. 16.00 Uhr

(ho)Eine 87-jährige Frau ist am Dienstagnachmittag in Steinbach in ihrer Wohnung Opfer eines unbekannten Trickdiebes geworden. Der Mann klingelte an der Wohnungstür worauf die Geschädigte die Tür öffnete. Der Unbekannte gab an, den Ehemann der 87-Jährigen zu kennen und betrat daraufhin die Wohnung. Im Laufe der Szene äußerte der Täter, dass er eine Luftpumpe benötige, die er schließlich auch erhielt. Mit der Pumpe und der Zusage diese wieder zurückzubringen verließ der Mann die Wohnung. Erst am nächsten Tag stellte die Geschädigte fest, dass der Mann nicht nur die Luftpumpe mitgenommen hatte, sondern auch ihre Geldbörse aus einer Schublade verschwunden war. Der Trickdieb wurde als ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß, mit blonden Haaren beschrieben. Er trug eine dunkle Basecap, eine helle Maske und sprach akzentfrei Deutsch. Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 entgegen.

2. Falsche Heizungsmonteure, Bad Homburg, Götzenmühlweg, 28.10.2020, ab 11.30 Uhr

(ho)Zwei unbekannte Männer haben sich gestern Vormittag in einem Mehrfamilienhaus im Götzenmühlweg in Bad Homburg Zugang zur Wohnung einer 77-jährigen Frau verschafft. Die Täter wiesen sich mit einem Ausweis mit der Aufschrift „Wasserüberprüfung“ aus und gaben an die Heizung in der Wohnung überprüfen zu müssen. Die Frau ließ die Männer daraufhin in die Wohnung, schöpfte dann jedoch Verdacht, als einer der beiden durch die Wohnung lief. Da ihr außerdem die „Arbeiten“ an der Heizung komisch vorkamen, forderte die 77-Jährige schließlich das Duo auf, die Wohnung zu verlassen. Nur widerwillig kamen die Männer der Aufforderung nach und verschwanden. Bisher konnte die Frau nicht feststellen, dass etwas aus ihrer Wohnung gestohlen wurde. Sie beschrieb einen der Männer als 1,60 Meter groß, etwa 40 bis 50 Jahre alt, dick, mit dunklen, mittellangen Haaren, einem dunklen Vollbart und dunklem Teint. Sein Komplize sei etwa 1,70 Meter groß, ca. 20 bis 30 Jahre alt, habe kurze Haare und helle Kleidung getragen. Hinweisgeber und mögliche weitere Geschädigte des Duos werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Einfamilienhaus, Wehrheim, Obernhain, Altkönigstraße, 28.10.2020, zwischen 16.30 Uhr und 18.15 Uhr

(ho)Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Altkönigstraße in Obernhain haben gestern in den frühen Abendstunden Unbekannte mehrere Gegenstände von eher geringem Wert gestohlen. Die Täter verschafften sich durch eine aufgebrochene Terrassentür Zugang zum Gebäude, wo sie in Schränken und Schubladen nach Wertsachen suchten. Mit einer Uhr und einer Münze flüchteten sie schließlich unerkannt vom Tatort und hinterließen den Sachschaden an der Terrassentür in Höhe von rund 200 Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegen.

4. VW flüchtet von Unfallstelle, Bad Homburg, Kirdorf, Kirdorfer Straße, 28.10.2020, gg. 12.10 Uhr

(ho)Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Mittag in der Kirdorfer Straße in Kirdorf an einem geparkten VW Golf ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher fuhr gegen 12.10 Uhr rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt wo er mit dem VW Golf zusammenstieß. Der Wagen wurde bei dem Zusammenstoß auf der Fahrerseite erheblich beschädigt. Eine Zeugin wurde auf den Unfall aufmerksam, konnte jedoch nur angeben, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen dunklen VW Passat gehandelt habe und ein Teilkennzeichen nennen. Die Ermittlungen zu dem flüchtigen Fahrzeug und dem Fahrer dauern derzeit noch an. Weitere Zeugen die möglicherweise auf den Unfall aufmerksam geworden

5. Zwei Leichtverletzte nach Kollision mit Erdhügel, Schmitten, L3025 zwischen Brombach und Hunoldstal, Mittwoch, 28.10.2020, 18:40 Uhr

(pu)Zwei Insassen eines PKW wurden am Mittwoch um 18:40 Uhr, zwischen Brombach und Hunoldstal, bei einem Unfall leicht verletzt. Sie waren in einem blauen VW Lupo auf der L3025 in Richtung Hunoldstal unterwegs gewesen. Möglicherweise aufgrund von zu Hoher Geschwindigkeit prallte der Lupo dann in einer Linkskurve gegen die rechte Leitplanke. Von dort wurde er abgewiesen und kam in einem am linken Fahrbahnrand gelegenen Erdhügel zum Stehen. Dabei wurden die beiden 19-jährigen Insassen leicht verletzt. Einer der Beiden musste in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt werden. An dem Lupo entstand Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden. Wenn Sie den Unfall beobachtet haben, wenden Sie sich bitte an die Polizeistation in Usingen unter 06081/9208-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de