HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis

1. Exhibitionist im Kurpark, Bad Homburg v. d. Höhe, Kaiser-Friedrich-Promenade, 04.10.2020, gg. 22.40 Uhr (pa)Im Bad Homburger Kurpark hat sich am Sonntagabend ein Unbekannter gegenüber einer Frau in schamverletztender Weise gezeigt. Gegen 22.40 Uhr war eine 49-Jährige mit ihrem Hund zu Fuß im Kurpark unterwegs. Als sie sich einem auf einer Parkbank sitzenden Mann näherte, entblößte sich dieser gegenüber der Passantin, die ihre Gassi-Runde in Richtung Louisenstraße fortsetzte. Nach Angaben der Frau sei ihr der Unbekannte zunächst gefolgt und bei Anblick einer sich nähernden Polizeistreife in den Kurpark geflohen. Beschrieben wurde der Exhibitionist als etwa 25 bis 30 Jahre alt und circa 180cm bis 185cm groß. Er habe einen dunklen Teint, dunkle kurze Haare und einen Oberlippenbart gehabt. Getragen habe der Mann einen grünen Parka mit Fellkragen, Jeans und weiße Turnschuhe. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 bei der Bad Homburger Kriminalpolizei zu melden.

2. Einbruch in Supermarkt, Weilrod, Riedelbach, Talaue, 02.10.2020, 20.20 Uhr bis 04.10.2020, 10.00 Uhr (pa)Am Feiertagswochenende nahmen Einbrecher einen Supermarkt in Weilrod Riedelbach ins Visier. Gewaltsam verschafften sich die Täter zwischen Freitagabend und Sonntagvormittag Zugang in die Räumlichkeiten des in der Straße „Talaue“ gelegenen Discounters. Aus diesen entwendeten sie diverse Packungen Zigaretten. Zudem verursachten die Unbekannten einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Bad Homburger Kriminalpolizei unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 in Verbindung zu setzen.

3. In Villa eingebrochen, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Heinrich-von-Kleist-Straße, 03.10.2020, 23.30 Uhr bis 04.10.2020, 08.50 Uhr (pa)In der Nacht zum Sonntag wurde im Bad Homburger Stadtteil Kirdorf eine Villa von Einbrechern heimgesucht. Die Unbekannten begaben sich auf das in der Heinrich-von-Kleist-Straße gelegene Anwesen und drangen gewaltsam in das Gebäude ein. Sie durchsuchten mehrere Räume nach Wertgegenständen. Zum möglichen Diebesgut liegen bislang noch keine näheren Informationen vor. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 mit der Bad Homburger Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

4. Einbrecher bleiben ohne Beute, Neu-Anspach, Anspach, Heinrich-Schneider-Weg, 03.10.2020, 10.00 Uhr bis 04.10.2020, 18.15 Uhr (pa)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes brachen Unbekannte in Neu-Anspach in ein Wohnhaus ein. Zwischen Samstagmorgen und dem frühen Sonntagabend drangen die Täter durch das Aufhebeln eines Fensters in das im Anspacher Heinrich-Schneider-Weg gelegene Einfamilienhaus ein. Zwar durchwühlten die Kriminellen mehrere Zimmer, jedoch brachen sie die Tat – vermutlich aufgrund eines ausgelösten Alarms – schließlich ab. Sie flüchteten ohne Beute unerkannt vom Tatort. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 bei der Bad Homburger Kriminalpolizei zu melden.

5. Autoaufbruch am Segelflugplatz, Weilrod, Riedelbach, Parkplatz Segelflugplatz, 04.10.2020, 14.15 Uhr bis 14.45 Uhr (pa)Auf dem Parkplatz des Segelflugplatzes bei Weilrod Riedelbach brachen Unbekannte am Sonntagnachmittag einen Hyundai ix55 auf. Die Tat ereignete sich in der kurzen Zeitspanne zwischen 14.15 Uhr und 14.45 Uhr. Die Täter schlugen eine Scheibe der Beifahrerseite des SUV ein und entwendeten eine Bauchtasche samt darin befindlicher Geldbörse. Mögliche Zeugen der Tat sowie Personen, die in sonstiger Weise Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg zu melden.

6. Ford aufgebrochen – Geldbörse gestohlen, Friedrichsdorf, Seulberg, Berliner Straße, 02.10.2020, 22.00 Uhr bis 03.10.2020, 07.00 Uhr (pa)In der Nacht zum Samstag wurde in Friedrichsdorf Seulberg ein Ford aufgebrochen. Unbekannte schlugen die Scheibe der Beifahrertür eines in der Berliner Straße geparkten Mondeo ein und stahlen ein im Fahrzeug befindliches Portemonnaie. Der Wert des Diebesgutes sowie der Sachschaden belaufen sich jeweils auf etwa 200 Euro. Hinweise nimmt die Bad Homburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 entgegen.

7. Zwei Verletzte und vier beschädigte Pkw, Oberursel, Hohemarkstraße, 04.10.2020, 21.50 Uhr (pa)Am Sonntagabend hatte ein Verkehrsunfall in Oberursel zwei Verletzte und einen hohen Sachschaden zur Folge. Der Unfall ereignete sich gegen 21.50 Uhr in der Hohemarkstraße in Höhe der Hausnummer 123. Der 34-jährige Fahrer eines VW Golf, der in Richtung Feldberg unterwegs war, überholte zunächst einen Audi und stieß im Rahmen des weiteren Überholvorgangs mit einem VW Touran zusammen, dessen 47 Jahre alter Fahrer sein Fahrzeug gerade wendete. Der 19-jährige Fahrer des Audi wich in der Folge nach rechts aus und streifte einen dort geparkten Mercedes. Bei der Kollision des Golfs mit dem Touran wurden beide Autofahrer leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Ihre Fahrzeuge waren durch den Aufprall beide nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Da der Touran durch die Kollision auf den dortigen Bahnübergang geschoben wurde, musste der Schienenverkehr vorübergehend eingestellt werden. Der Gesamtschaden an den vier beteiligten Fahrzeugen summiert sich auf insgesamt rund 35.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042