POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis

1. Gartenhütteneinbrecher stehlen Getränke, Oberursel, Kleingartenanlage „Untere Bremengärten“, 04.06.2020 bis 06.06.2020

(pa)In Oberursel brachen Unbekannte in den vergangenen Tagen in eine Gartenhütte ein. Die Täter begaben sich zwischen Donnerstag und Samstag auf das in der Kleingartenanlage „Untere Bremengärten“ gelegene Gartengrundstück und hebelten die Tür des dortigen Gartenhäuschens auf. Sie durchsuchten das Innere der Hütte und entwendeten diverse Getränkeflaschen, darunter Bier und Apfelwein. Auch ein auf dem Grundstück befindlicher Geräteschuppen wurde durch die Diebe gewaltsam geöffnet, daraus jedoch augenscheinlich nichts gestohlen. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Oberurseler Polizeistation unter (06171) 6240 – 0 entgegen.

2. Brand von Papiercontainer, Steinbach, Industriestraße, 07.06.2020, gg. 21.30 Uhr

(pa)In Steinbach brannte am Sonntagabend ein Papiercontainer. Ein Passant meldete das Feuer in dem in der Industriestraße aufgestellten Container gegen 21.30 Uhr. Die Feuerwehr löschte den Brand kurz darauf. Ein vorsätzliches Entfachen des Feuers ist aktuell nicht auszuschließen. Deshalb ermittelt die Bad Homburger Kriminalpolizei. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich dort unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

3. Nummernschilder abgerissen, Kronberg im Taunus, Königsteiner Straße, 07.06.2020, 20.00 Uhr bis 08.06.2020, 06.00 Uhr

(pa)In der Nacht zum Montag waren in Kronberg Vandalen unterwegs. Fünf in der Königsteiner Straße geparkte Autos wurden zwischen Sonntagabend und Montagmorgen zum Ziel sinnloser Gewalt. Die Täter rissen jeweils eines der Kennzeichenschilder samt Halterung ab, verbogen die Schilder, um sie in Tatortnähe liegen zu lassen. Der Entstandene Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Königstein nimmt Zeugenhinweise unter der Rufnummer (06174) 9266 – 0 entgegen.

4. Fahrt auf E-Scooter endet mit Strafanzeige, Oberursel, Adenauerallee, 06.06.2020, gg. 02.30 Uhr

(pa)In Oberursel beendete eine Polizeistreife in der Nacht zum Samstag die Fahrt zweier 18-Jähriger aus einem E-Scooter. Die jungen Männer, die zu zweit auf dem nur für eine Person zugelassenen Gefährt unterwegs waren, fielen den Beamten durch Lautes Grölen während der Fahrt in der Adenauerallee auf. Sie hielten das Duo an und stellten schnell Alkoholgeruch fest. Ein mit dem Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 1,4 Promille. Zudem ergaben sich Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum. Ein Urintest auf der Polizeidienststelle schlug positiv an und erhärtete den Verdacht. Es folgte eine ärztliche Blutentnahme und das Fertigen einer Strafanzeige sowie einer entsprechenden Mitteilung an die Führerscheinstelle.

5. Motorradkontrollen am Sonntag, Hochtaunuskreis, Feldberggebiet / Rheingau-Taunus-Kreis, Wisper- und Aartal 07.06.2020 (pa)Am Sonntagnachmittag wurden auf den beliebten Motorradstrecken am Feldberg sowie im Wispertal und Aartal erneut Motorradkontrollen durchgeführt. Obwohl das Wetter verglichen mit den vorangegangenen Tagen noch trocken war, ließen sich offenbar einige Bikerinnen und Biker von den teil einstelligen Temperaturen abschrecken. Trotz geringen Verkehrsaufkommens wurden über 50 Kraftfahrzeuge – Motorräder als auch Pkw – kontrolliert und dabei 16 Verkehrsverstöße geahndet. Unrühmliches „Highlight“ bei den festgestellten Verstößen war ein 56-jähriger Autofahrer aus Bayern. Der Mann fiel den Beamten gegen 15.30 Uhr im Wispertal auf, als er mit seinem VW Passat zwischen Kammerburg und Presberg in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und auf den Grünstreifen geriet. Sie stoppten das Fahrzeug und schnell wurde Alkoholkonsum als offensichtlicher Grund für die Fahrunsicherheit ersichtlich. Eine Atemalkoholkontrolle erbrachte einen Wert von 2,6 Promille. Auch in den kommenden Wochen und Monaten wird die Polizei verstärkt auf den genannten Strecken unterwegs sein und Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de