HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 27.03.2020

1. Fahrraddiebe flüchten, Oberursel, Feldbergstraße, 26.03.2020, gg. 16:40 Uhr

(pa)Ein Elektrofahrrad im Wert von über 4.000 Euro versuchte ein Diebesduo am Donnertag in Oberursel zu stehlen. Zeugen beobachteten gegen 16.40 Uhr, wie zwei Männer ein Fahrrad durch die Feldbergstraße trugen. Als die beiden einen der Zeugen bemerkten, ließen sie das Rad an der Ecke Neurothstraße stehen, um in Richtung Adenauerpark zu flüchten. Eine Fahndung nach den Männern blieb ohne Erfolg. Beschrieben wurden das Duo als circa 25 bis 30 Jahre alt und dunkel gekleidet. Nach Angaben der Zeugen trugen beide Sonnenbrillen. Die Beamten stellten das Rad sicher, konnten es jedoch später am Abend an den Eigentümer übergeben, als sich dieser auf der Polizeidienststelle erschien, um den Diebstahl seines Rades anzuzeigen. Er hatte das Pedelec am Mittag vor seinem Haus in der Feldbergstraße abgestellt und es zwar per Schloss gesichert, jedoch nicht angekettet. Mögliche weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation Oberursel unter (06171) 6240 – 0 zu melden.

2. In Hähnchenwagen eingebrochen, Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Quirinstraße, 23.03.2020, 19.00 Uhr bis 26.03.2020, 15.20 Uhr

(pa)Einen Sachschaden von rund 1.000 Euro verursachten Diebe beim Einbruch in einen Imbisswagen im Bad Homburger Stadtteil Gonzenheim. Der Verkaufswagen für gebratene Hähnchen war über mehrere Tage in der Quirinstraße abgestellt, als im Zeitraum zwischen Montagabend und Donnerstagnachmittag Unbekannte ein Fenster des Fiat Ducato einwarfen, um in das Innere des Fahrzeugs zu gelangen. Aus dem Wagen entwendeten die Täter einen Standventilator im Wert von etwa 40 Euro. Es ermittelt die Bad Homburger Kriminalpolizei. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich über die Telefonnummer (06172) 120 – 0 dort zu melden.

3. Vandalen beschädigen Fahrkartenautomaten, Neu-Anspach, Anspach, Bahnhofstraße, 26.03.2020, 00.00 Uhr 12.40 Uhr

(pa)Am Donnerstag beschädigten Unbekannte am Anspacher Bahnhof zwei dort aufgestellte Fahrkartenautomaten. An beiden schlugen die Vandalen zwischen Mitternacht und 12.40 Uhr mittags jeweils eine Scheibe ein. Dabei verursachten die Täter einen Sachschaden von insgesamt rund 2.000 Euro. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen bittet um sachdienliche Hinweise an die Telefonnummer (06081) 9208 – 0.

4. Versuchter Pkw-Aufbruch, Neu-Anspach, Anspach, Saalburgstraße, 25.03.2020, 22.00 Uhr bis 26.03.2020, 12.00 Uhr

(pa)In der Anspacher Saalburgstraße versuchten Unbekannte erfolglos einen Opel aufzubrechen. Der schwarze Opel Zafira stand dort auf einem Parkplatz in Höhe der Hausnummer 34. Im Zeitraum zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag unternahmen die Täter den Versuch, die Beifahrertür des Wagens gewaltsam aufzuhebeln. Dies misslang, sodass sie ohne Beute die Flucht ergriffen. Der an dem Minivan verursachte Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg ermittelt und bittet mögliche Zeugen der Tat, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

5. Trickdiebe in Mehrfamilienhaus, Oberursel, Stierstadt, Stettiner Straße, 26.03.2020, gg. 15.55 Uhr

(pa)Am Donnerstag suchten Trickdiebe ein Mehrfamilienhaus im Oberurseler Stadtteil Stierstadt heim. Zwei bislang unbekannte Täter begaben sich gegen kurz vor vier Uhr nachmittags in das Mehrfamilienhaus in der Stettiner Straße. Dort klingelte das Duo an mehreren Wohnungstüren. Unter verschiedenen Vorwänden wie dem Abgeben eines Paketes und einer Ablesung des Wasserzählers ersuchten die Männer um Einlass in die Wohnungen. In einem Fall ließ eine Seniorin die beiden herein. Nachdem die Unbekannten kurze Zeit später die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte sie fest, dass ihr Telefon entwendet wurde. Ob die Diebe weitere Gegenstände aus der Wohnung der älteren Dame stehlen konnten, steht noch nicht abschließend fest. Einer der Täter wird beschrieben als etwa 40 Jahre alt, dick und von südosteuropäischem Aussehen. Er habe dunkles Haar gehabt, eine weiße Hose sowie einen Mundschutz getragen und akzentfrei Deutsch gesprochen. Der zweite Mann sei circa 35 bis 40 Jahre alt und schlank gewesen. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen sowie mögliche weitere Geschädigte, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

6. Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Donnerstag: Oberursel, Homburger Landstraße

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de