HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus für den Zeitraum Freitag, 20.03.2020 bis zum Sonntag, 22.03.2020

Polizeistation Bad Homburg

Straftaten

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten vor.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Unfallort: 61348 Bad Homburg v. d. Höhe, Landgrafenstraße Unfallzeit: Freitag, 20.03.2020, 17:30 Uhr

Sachverhalt: Ein 67 Jahre alter Bad Homburger parkte mit seinem roten Opel Vectra in der Landgrafenstraße in Bad Homburg rückwärts aus einer Parklücke aus. Hierbei stieß er gegen das Fahrzeugheck eines geparkten schwarzen BMW 3er. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, fuhr dann aber nach ca. 50 Metern aus ungeklärten Gründen über den dortigen Gehweg und kollidierte mit einem Findling. Hierbei wurde sein Fahrzeug so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht möglich war. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird auf 1300 EUR geschätzt. An dem Findling entstand kein Sachschaden.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Unfallort: 61352 Bad Homburg v. d. Höhe, Am römischen Hof Unfallzeit: Freitag, 20.03.2020, 20:34 Uhr

Sachverhalt: Beim Einparken touchierte ein 57 Jahre alter Bad Homburger mit seinem schwarzen Peugeot 508 einen geparkten schwarzen Audi A3. Der Unfallverursacher flüchtete daraufhin von der Unfallstelle, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden wird auf 700 EUR geschätzt.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

Unfallort: 61381 Friedrichsdorf, Hugenottenstraße Unfallzeit: Samstag, 21.03.2020, 02:00 Uhr

Sachverhalt: Durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde ein am Straßenrand geparktes graues Audi A5 Cabrio im Vorbeifahren gestreift. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden wird auf 2000 EUR geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen.

Polizeistation Oberursel

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten oder Verkehrsunfälle vor.

Polizeistation Königstein

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten oder Verkehrsunfälle vor.

Polizeistation Usingen

Straftaten

Sachbeschädigung durch Graffiti Tatort: 61279 Grävenwiesbach / Bahnhof Tatzeit: Samstag, 21.03.2020, 01:40 bis 01:50 Uhr

Sachverhalt: Unbekannte Täter besprühten mit Farbspraydosen zwei Triebwagen der HLB. Hierbei wurden großflächig mehrere Schriftzüge in verschiedenen Farben aufgebracht. Für Hinweise zur Sache wenden Sie sich bitte an die Polizei Usingen unter Tel.: 06081 / 92080 oder per E-Mail unter: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Sachbeschädigung durch Graffiti Tatort: 61279 Grävenwiesbach / Bahnhof Tatzeit: Samstag, 21.03.2020, 14:30 Uhr

Sachverhalt: Eine Gruppe von 6-7 dunkel gekleideten Personen betrat gegen 14:30 Uhr das Gleisbett am Bahnhof Grävenwiesbach und besprühten zwei abgestellte Züge mit unterschiedlichsten Graffiti. Hierbei konnten die Personen beobachtet werden. Anschließend flüchteten die Täter. Für Hinweise zur Sache wenden Sie sich bitte an die Polizei Usingen unter Tel.: 06081 / 92080 oder per E-Mail unter: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Verkehrsunfälle

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Verkehrsunfälle vor.

Gefertigt und zusammengestellt durch: Müller, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de