POL-OH: Pressemeitteilung der Pst. Bad Hersfeld

Verkehrsunfall mit Sachschaden – Verkehrsinsel überrollt HAUNECK-OBERHAUN. Am Freitag, gg. 20:45 Uhr, geriet eine 35-jährige PKW-Fahrerin aus Hauneck, beim Befahren der Hünfelder Straße, mit ihrem PKW auf eine dortige Verkehrsinsel und überrollte ein darauf befindliches Verkehrsschild. Der, an dem PKW sowie dem Verkehrsschild entstandene, Sachschaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt. Der PKW war zudem nicht mehr fahrbereit.

Verkehrsunfall mit Sachschaden – Von Fahrbahn abgekommen NEUENSTEIN-GITTERSDORF. Am Samstag, gg. 01:15 Uhr, kam eine 20-jährige Niederaulaerin beim Befahren der Bundesstraße 324, aus Richtung Gittersdorf kommend, in Fahrtrichtung Allmershausen, in einer Rechtskurve mit ihrem PKW nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW prallte in die dortige Böschung, drehte sich an dieser und kam schlussendlich auf der Fahrbahn, entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung, zum Stehen. Die Fahrerin sowie ihre beiden Mitfahrer blieben unverletzt. An dem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. An der Böschung entstand leichter Flurschaden.

Beleidigung/Körpververletzung – Mann bespuckt BAD HERSFELD. Am Samstag, gg. 01:45 Uhr, wurde der Gast eines Schnellrestaurants in der Straße An der Haune von einer, bislang unbekannten männlichen Person, ins Gesicht gespuckt. Der 23-jährige Geschädigte hatte den Täter zuvor dahingehend kritisiert, dass er ihn aus einer Grupper heraus mit einem Mobiltelefon gefilmt habe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefon:
0661-105-1010 KHK Möller
0661-105-1011 POK Müller
0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de