OH: Motorradfahrer stürzt auf der BAB A7 – Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Donnerstag, 02.06.2022, befuhr ein 37-jähriger Motorradfahrer aus dem Schwalm-Eder-Kreis gegen 17:50 Uhr die BAB A7, Kassel-Fulda, zwischen der AS Homberg (Efze) und der AS Bad Hersfeld (West), Gemarkung Knüllwald, Schwalm-Eder-Kreis, auf dem mittleren von drei Fahrstreifen.

In diesem Bereich kam es aufgrund hohem Verkehrsaufkommen zu stockendem Verkehr.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wechselte der Fahrer mit seinem Motorrad Yamaha RN12 auf den linken Fahrstreifen, übersah zunächst den Stau, leitete eine Bremsung ein und stürzte infolgedessen auf die Fahrbahn.

Die Person wurde schwer verletzt – war aber ansprechbar – und wurde, nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle durch Rettungssanitäter und Notarzt, mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der Verkehr wurde über den Standstreifen und rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Lediglich während des Einsatzes des Rettungshubschraubers, welcher auf der BAB 7 landete, wurde die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt. Es kam zu entsprechendem Rückstau von mehreren Kilometern.

Die entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000,- Euro geschätzt.

Es war kein weiteres Fahrzeug in das Unfallgeschehen involviert.

i. A. Siebold, PHK’in /Führungs- und Lagedienst PP Osthessen
Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0