DA: Rüsselsheim A60: Flüchtiger Fahrer stellt sich bei der Polizei

Nach einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht auf der Autobahn 60 bei Rüsselsheim am Mittwochabend (wir haben berichtet) hat sich der mutmaßliche, bislang noch flüchtige Fahrer am Donnerstagmorgen bei der Polizei gestellt. Der 20 Jahre alte Mann steht im Verdacht, gegen 18.30 Uhr auf der Autobahn einen Unfall verursacht zu haben. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher zu Fuß über die Autobahn in ein angrenzendes Gewerbegebiet. Eine anschließende Fahndung, bei dem auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, verlief zunächst Erfolg. Am Morgen des Folgetages stellte sich der Wiesbadener bei der Polizei. Ein Drogenvortest reagierte posivit auf THC, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Ob die Drogenbeeinflussung Grund für sein Verhalten nach dem Unfall war, werden die noch andauernden Ermittlungen zeigen. Der 20-Jährige muss sich jetzt wegen verschiedener Vorwürfe strafrechtlich verantworten müssen.

Bezugsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4715462

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516