DVS: A67: Ein osteuropäischer Klein-LKW Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss verursachte einen Unfall mit Vollsperrung

A67 (ots)

In der Nacht von Montag (19.08.) auf Dienstag ereignete sich um 21:40 Uhr ein Unfall auf der A67 zwischen der Auffahrt Groß-Gerau und der Abfahrt Büttelborn. Der 30-jährige Fahrzeugführer übersah dabei die beiden Vorwarner der dortigen Nachtbaustelle und fuhr in die Absperrwand auf dem rechten Fahrstreifen. Dadurch wurden beide Fahrspuren unbefahrbar und die Fahrbahn blieb bis Mitternacht vollgesperrt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Freiwillige Feuerwehr Groß-Gerau die Fahrbahn reinigen. Schnell stand fest, dass der Unfall auf Drogenkonsum zurückzuführen ist. Dem Klein-LKW Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Es wird noch ermittelt, ob er einen Führerschein hat. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 23.000 EUR.

Berichterstatter: Dinopoulos, POK

Dienstgruppenleiter: Hartweck, PHK

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste
Polizeiautobahnstation Südhessen
Pupinweg 1
64295 Darmstadt
Telefon: 06151 / 8756-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Updated: 20. August 2019 — 9:27