KS: Schlag auf den Hinterkopf

Kassel (ots)

Opfer einer Gewaltattacke wurde am vergangenen Samstag, gegen Mitternacht, ein 50-Jähriger aus Espenau im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Der 50-Jährige wurde plötzlich von einem bislang unbekannten Jugendlichen attackiert und auf den Hinterkopf geschlagen. Zudem versuchte der Unbekannte, sein Opfer in den Bauch zu treten.

Schlussendlich griff der unter Alkoholeinfluss stehende Schläger noch nach der Brille des Espenauers und riss sie zu Boden. Die Sehhilfe wurde dabei beschädigt. Der 50-Jährige blieb unverletzt.

Ein Begleiter des Jugendlichen hatte zwischenzeitlich versucht, den Täter zurückzuhalten. Beide verschwanden anschließend.

Täterbeschreibung:

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen 20 – 25 Jahren alten Mann (westeuropäischer Herkunft), ca. 185 cm groß und mit blonden Haaren gehandelt haben.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Updated: 19. August 2019 — 20:36