LDK: – Laster versperrt Landstraße bei Langenaubach – Polizei Herborn fahndet nach weißem VW-Bus mit „Monster“-Aufschrift – Unfallflucht vor China-Restaurant –

Dillenburg (ots)


Haiger-Langenaubach: Kipper landet im Graben / Landstraße gesperrt –

Seit etwa 13.30 Uhr ist die Landstraße zwischen Langenaubach und dem Abzweig nach Flammersbach gesperrt. Grund hierfür ist ein verunglückter Laster. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der 52-jährige Fahrer aufgrund einer medizinischen Beeinträchtigung von der Straße abkam. Nach einer ersten Einschätzung der Rettungskräfte besteht der Verdacht auf einen Herzinfarkt. Der Hirzenhainer wurde in eine Siegener Klinik eingeliefert, sein Zustand sei stabil. Angaben zur Schadenshöhe an dem Laster können derzeit noch nicht gemacht werden. Ein Abschleppunternehmen ist beauftragt den Kipper aus dem Graben zu bergen. Während der Bergungsarbeiten bleibt die Landstraße weiterhin gesperrt.

Herborn: Unfallflucht auf dem Rehberg –

Auf dem Gästeparkplatz eines China-Restaurants im „Rehbergring“ touchierte ein Unbekannter einen Opel und machte sich anschließend aus dem Staub. Der braune „Mokka“ stand am Freitag (16.08.2019), zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr direkt vor der Gaststätte. Beim Ein- oder Ausparken berührte der Unfallfahrer den hinteren Kotflügel und die hintere Tür auf der Beifahrerseite des SUV und ließ einen Schaden von ca. 800 Euro zurück. An dem Mokka blieb gelbe Farbe des flüchtigen Fahrzeugs zurück. Der Unfallfluchtermittler der Herborner Polizei bittet um Mithilfe und fragt: Wer hat den Zusammenstoß am Freitagmittag vor dem China-Restaurant beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrer oder dessen gelben Wagen machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn: Polizei fahndet nach weißem VW-Bus mit „Monster“-Aufschrift –

Nach einem Parkplatzrempler am 16.08.2019 (Freitag), gegen 10.00 Uhr in der Turmstraße bittet die Herborner Polizei um Mithilfe. Eine Zeugin hatte den Unfall beobachtet und den Unfallfahrer angesprochen. Der hatte zuvor mit seinem weißen VW Bus mit heimischer Zulassung und mehrfach markanter Aufschrift „Monster“ dort einen roten Opel Astra touchiert und beschädigt. Bevor der Besitzer des Astras mit dem Bulli-Fahrer reden konnte, hatte der sich aus dem Staub gemacht. Der Flüchtige war offensichtlich Deutscher, zwischen 30 und 40 Jahre alt, auffallend dünn und hatte kurze dunkle Haare. Die Polizei in Herborn ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Bulli-Fahrer oder dessen auffälligen weißen VW-Bus machen können, sich unter Tel.: (02772) 47050 zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Updated: 19. August 2019 — 20:33