WE: Blitzeinbrüche in Laubach und Echzell zielen auf Zigaretten und Spirituosen Polizei bittet um Mithilfe

Friedberg (ots)


Laubach und Echzell: Blitzeinbrüche zielen auf Zigaretten und Spirituosen / Polizei bittet um Mithilfe

In der Nacht von Dienstag (13.08.2019) auf Mittwoch (14.08.2019) schlugen Einbrecher in Laubach (Landkreis Gießen) und im etwa 20 Kilometer entfernten Echzell (Wetteraukreis) zu. Im Zeitraum von etwas mehr als einer Stunde erbeuteten sie aus einer Tankstelle sowie aus einem Rewe-Getränkemarkt Zigaretten und Alkoholika.

Gegen 00.55 Uhr meldete sich ein Zeuge beim Notruf der Polizei. Er beobachtete ein Duo, das in Laubach in der Schottener Straße mit einem Vorschlaghammer die Tür einer Tankstelle einschlug und darin verschwand. Kaum zwei Minuten später kehrten die Einbrecher mit ihrer Beute zurück und flüchteten in einem dunklen Wagen über die Danziger Straße und weiter in die Berliner Straße. Im Kassenbereich der Tankstelle hatten die Diebe Zigaretten von noch nicht bekanntem Wert zusammengerafft. Beide Einbrecher waren dunkel gekleidet und trugen helle Handschuhe. Einer der Männer war ca. 180 cm groß, trug weiße Tennissocken und hatte zur Maskierung ein Halstuch über Mund und Nase sowie eine Kapuze über den Kopf gezogen. Eine genauere Beschreibung zu seinem Komplizen ist dem Zeugen nicht möglich.

Knapp eine Stunde später brachen Unbekannte in den Rewe-Getränkemarkt in Echzell ein. Gegen 02.16 Uhr löste der Alarm in dem in der Straße „Am Mühlbach“ gelegenen Markt aus. DieTäter schlugen eine Eingangstür ein und griffen sich blitzschnell aus dem Kassenbereich Tabakwaren und Alkoholika. Auch bei diesem Einbruch steht der Wert der Beute noch nicht fest. Die Reparatur des Einbruchschadens summiert sich auf ca. 1.500 Euro.

Bereits am frühen Dienstagmorgen (13.08.2019), gegen 00.20 Uhr (wir berichteten) erbeuteten Einbrecher in Wölfersheim-Berstadt aus einem Edeka-Getränkemarkt in der Industriestraße Zigaretten. Derzeit schließt die Polizei nicht aus, dass die drei Einbrüche von derselben Tätergruppe verübt wurden.

Die Ermittler suchen Zeugen und fragen:

– Wer hat zu den genannten Zeiten an der Tankstelle in Laubach und
am Rewe-Markt in Echzell Personen oder Fahrzeuge beobachtet?
– Wem sind in diesem Zusammenhang schnell fahrende Autos bei
Laubach und Echzel aufgefallen?
Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Updated: 14. August 2019 — 18:17