GI: Kupferseile gestohlen Handtasche von Kinderwagen gestohlen BMW landet im Graben, Fahrer betrunken Unfall löst Kettenreaktion aus mehrere Unfallfluchten

Gießen (ots)

Wettenberg-Wißmar – BMW landet im Graben, Fahrer betrunken

Mit 2,7 Promille setzte sich gestern Abend (12.08.2019) ein 32-Jähriger in seinen grauen BMW und fuhr die Kreisstraße von Krofdorf nach Wißmar. Offensichtlich kam er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und landete mit seinem 528 i im Graben. Der aus einem Greifensteiner Ortsteil stammende Unfallfahrer verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn mit Schürf- und Schnittwunden in ein Krankenhaus. Die Ordnungshüter ordneten eine Blutentnahme an. Der Führerschein stellten die Polizisten sicher. Der Unfallschaden beläuft sich auf 3.580 Euro.

Wettenberg-Wißmar – 1.000 Euro Schaden an Seat hinterlassen

Gestern (13.08.2019), zwischen 14:30 Uhr und 23:00 Uhr beschädigten Unbekannte einen „Am Festplatz“ abgestellten Seat Ibiza. Die Vandalen machten sich am rechten Außenspiegel, der Beifahrertür, der Kofferraumklappe und dem linken Rücklicht des weißen Ibiza zu schaffen. In ihrer Zerstörungswut verursachten sie einen Schaden von 1.000 Euro. Hinweise zu den unbekannten Vandalen erbittet die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: (0641) 7006-3755

Wettenberg-Wißmar – Unfallfahrer flüchtet

200 Euro Schaden hinterließ ein Unfallfahrer an einem VW Golf. Der weiße VW parkte zwischen Donnerstag (08.08.2019), 23:00 Uhr und Freitag (09.08.2019), 11:00 Uhr am Fahrbahnrand der Launsbacher Straße. Offenbar touchierte ein Unbekannter beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel. Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Gießen – Fahrrad aus Keller gestohlen

Unbekannte Diebe verschafften sich zwischen Freitag (09.08.2019) und Samstag (10.08.2019), 19:00 Uhr Zugang zu einem unverschlossenen Gemeinschaftskeller des Mehrfamilienhauses in der Straße „Am Zollstock“. Dort stahlen sie das Rad der Marke „Kreisler DICE“ und entkamen unerkannt. Der Schaden wird mit 250 Euro beziffert. Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Gießen – eingebrochen und Büros durchwühlt

Irgendwann, am vergangenen Wochenende, hebelten Unbekannte ein Fenster eines Geschäfts in der Rathausstraße auf. Zwischen Freitag (09.08.2019), 18:30 Uhr und Montag (12.08.2019), 07:42 Uhr drangen sie in die Büroräume ein und durchwühlten diese. Die dreisten Diebe stahlen neben Bargeld, einen Messersatz der Marke „Zwilling“, eine elektrische Zahnbürste der Marke „Oral-B“ und einen Rasierapparat der Marke „Remmington. Die Einbrecher hinterließen einen Schaden von 500 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Gießen – Kupferseile gestohlen

5.400 Euro Schaden hinterließen dreiste Diebe am Umspannwerk in der „Weilburger Grenze“. Zwischen Donnerstag (08.08.2019), 15: 00 Uhr und Montag (12.08.2019), 07:30 Uhr begaben sich die Unbekannten auf das Gelände des Umspannwerks. Dort durchtrennten sie mehrere Zaunelemente und gelangten auf die Rückseite des leerstehenden Gebäudes. Die Diebe verschafften sich Zugang zum Gebäudeinneren und durchwühlten die Räume. Von einem, in der Lagerhalle, abgestellten Transportwagen stahlen die Einbrecher insgesamt 17 Kupferseile in verschieden Längen und flüchteten unerkannt. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Gießen – Roller gestohlen

Der 58-jährige Besitzer hatte seinen grauen Kleinkraftroller am Fahrbahnrand der Ederstraße abgestellt. In der Nacht von Montag (12.08.2019) auf Dienstag (13.08.2019) stahlen unbekannte Diebe den grauen Roller. Zwischen 23:30 Uhr und 02:30 Uhr knackten sie das Lenkradschloss und flüchteten unerkannt mit dem Zweirad. Hinweise zu den Rollerdieben erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Gießen- Mercedes touchiert und geflüchtet

Gestern (12.08.2019) parkte ein Mercedes 190D ordnungsgemäß am linken Fahrbahnrand der Roonstraße. Zwischen 11.45 Uhr und 13:30 Uhr touchierte ein unbekannter Unfallfahrer offensichtlich beim Vorbeifahren den lilafarbenen Benz und hinterließ auf der gesamten Fahrzeuglänge der Beifahrerseite einen Streifschaden. Die Reparatur wird 1.000 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Langgöns – LKW-Reifen zerstört

Zwischen Freitag (09.08.2019) und Samstag (10.08.2019) betraten Unbekannte ein Firmengelände in der Straße „Hinter dem Brauhaus“. Sie legten einen Stechbeitel unter das rechte vordere Rad einer Sattelzugmaschine. Als der Lkw-Fahrer am Samstagmorgen mit seinem Kempf-LKW losfuhr, bemerkte er, dass sich der Stechbeitel in den Reifen gebohrt hatte. Der Schaden beläuft sich auf 800 Euro. Die Gießener Polizei sucht Zeugen: Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge zwischen 20:30 Uhr und 08:30 Uhr „Hinter dem Brauhaus“ aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Linden-Leihgestern – Handtasche von Kinderwagen gestohlen

Einen kurzen Moment der Unachtsamkeit nutzen dreiste Diebe und stahlen die Handtasche einer 34-jährigen Frau aus Fernwald. Sie hielt sich am Sonntag (11.08.2019) auf dem Rummelplatz in der Konrad-Adenauer-Straße auf. Um 15:30 Uhr bemerkte die Frau, dass ihre Tasche verschwunden war. In der Handtasche befanden sich neben Bargeld auch mehrere Karten. Der Schaden beläuft sich auf 450 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Lich-Birklar- Außenspiegel an Opel zerstört

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte gestern (12.08.2019) in der Frühe, gegen 04:30 Uhr, offenbar beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines in der Straße „Neue Licher Pforte geparkten schwarzen Opel Astra. Aufgrund der aufgefundenen Fahrzeugteile an der Unfallstelle, handelt es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen blauen PKW der Marke Ford Mondeo, Baujahr 2000-2003. Angaben zur Schadenshöhe können derzeit noch nicht gemacht werden. Hinweise zu dem Unfallgeschehen erbittet die Polizeistation Grünberg unter Telefon: 06401-9143-0.

Reiskirchen – Unfall löst Kettenreaktion aus

In der vergangenen Nacht (12.08.2019) fuhr um 23:25 Uhr ein 44-jähriger Mercedes-Fahrer die Waldstraße in Richtung der Grünbergerstraße. Er übersah einen ordnungsgemäß geparkten Kia M111 und prallte in dessen Heck. Durch den Aufprall schoss der schwarze Kia nach vorne in ein geschlossenes Garagentor. Dies wiederum wurde nach innen gedrückt und stieß gegen einen in der Garage stehenden Kleinkraftroller. Der Roller fiel um und beschädigte einen zweiten, in der Garage stehenden, Roller. Der Unfallfahrer flüchtete zunächst. Eine aufmerksame Zeugin gab den Polizisten die nötigen Hinweise. Den aus einem Laubacher Ortsteil stammenden Mercedes-Fahrer trafen die Ordnungshüter bei ihrer Fahndung an. Sie stellten Alkoholgeruch bei dem 44-Jährigen fest. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,87 Promille. Der Unfallfahrer musste mit zur Polizeiwache, dort nahm ein Arzt ihm Blut ab. Der Gesamtunfallschaden wird mit 14.500 Euro beziffert.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

(Visited 21 times, 1 visits today)
Updated: 13. August 2019 — 16:10