Frankfurt-Gallus: 23-Jähriger bei Unfall mit Straßenbahn verletzt

Frankfurt (ots)

(ne) Heute Morgen gegen 5:30 Uhr kam es im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Mönchhofstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 23-Jähriger von einer Straßenbahn erfasst wurde.

Der 23-Jährige stand zuvor an der Straßenbahnhaltestelle, als die Tram in Richtung stadteinwärts in die Haltestelle einfuhr. Plötzlich sprang der 23-Jährige ersten Erkenntnissen zufolge in das Gleisbett. Der Fahrer der StraB leitete sofort eine Notbremsung ein, dennoch wurde der 23-Jährige von der Bahn erfasst. Mit schweren Verletzungen kam der Mann in ein Krankenhaus. Warum der 23-Jährige offenbar mutwillig auf die Gleise sprang ist unklar. Bereits zwei Stunden zuvor wurde der Mann mit einem Pkw durch Beamte des 16. Polizeireviers beim Fahren unter Drogeneinfluss erwischt und kontrolliert. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde dahingehend gegen den Mann eingeleitet und er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Updated: 9. August 2019 — 21:51